Experiment

Diskussion hypothetischer Zusammenhänge im grenzwissenschaftlichen Bereich
Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 833
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Experiment

Ungelesener Beitrag von Chila » 31. Januar 2019, 10:40

Der Aufbau von dem Experiment dient nur der Vorstellungskraft, aber es brachte auch Fragen hervor.
Eine Deckenlampe , ein Kerzenhalter, eine Spiegel-Folie die von beiden Seiten aus spiegelt aber auch das Sonnenlicht reflektiert. Verschieden Materialien die aus Stein, einem Ü-Ei und einen Meteoriten (poröses Gestein) bestehen, sollten mir eigentlich veranschaulichen wie die Sonne/Lampe, im eingeschalteten Zustand unsere Welt mit dem Mond darstellen könnte.
Bei dem Kugelförmigen Mond ist eigentlich immer nur Vollmond zu sehen, aber interessant ist dass das Licht nicht die ganze Kugel, sondern einen Reflexionspunkt aufweist.
Kerzenhalter für Teelichter
Experiment002 (10).jpg
Lampe, Folie und verschiedene Steine und Ü-Ei bei Draufsicht Folie zu einem hin leicht gebeult.
Experiment002 (3)bleibt immer Vollmond.jpg
Folie von einem weg gebeugt
Experiment002 (2).jpg
Die Bilder drehen sich erst bei anklicken in die richtige Position :wink:
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 833
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Experiment

Ungelesener Beitrag von Chila » 31. Januar 2019, 11:00

Experiment Spiegeluniversum, diese Theorie basiert auf einer praktischen und hoffentlich nachzuvollziehenden Darstellung.
Mein Kerzen.- sprich Teelichthalter mit einer metallenden Kugel, die genauso reflektieren sollte wie unser Mond das Sonnenlicht das er empfängt.
Links unten im Bild kann gesehen werden das der Teelichthalter eine „Spiegel-Spähre um sich hat.
Eine aufklebbare Folie die das Sonnenlicht reflektiert, aber wenn der Innenraum heller ist wie durch eine Kerze/Licht und der Aussenraum dunkel ist, ist die Wirkung = andersherum. Was passiert wenn beide Räume die gleiche Helligkeit besitzen, wie in meinem Experiment, sollte veranschaulichen wie wir vielleicht in einem Spiegeluniversum leben.
Hierfür hab ich nur die Morgendämmerung genutzt, die sich auf der Kugel (Mond) wiederspiegelt. In der „Sonnensphäre“ brennt die Kerze. Der "Mond" wird unterhalb der Spähre einmal gespiegelt und trifft rechte Seite den Spiegel/Folie, von dort aus wird es auf die linke Seite von der Folie gespiegelt und durch den Winkel verschmiert die Spiegelung auch etwas.
Experiment002 (7) Details vergrößert.jpg
Oberhalb der Sphäre kann das Kerzenlicht leicht verzogen wahrgenommen werden. Rechts unten im Bild ist die Vergrößerung von der linken Seite des Bildes, bei dem ich die Farbe komplett rausgenommen hatte.
Die Vergrößerung der oberen Hälfte vom Bild ist dann mit Farbe von mir kodiert worden.
Das nächste Bild ist dasselbe nur das der obere Teil einmal in die Farbumkehr genommen wurde.
Experiment002 (7) Details.jpg
Wenn ich diese Spiegelungen nun als "Planeten" beschreibe und die Bilder aus meinem Wohnzimmeruniversum mit den Bildern vergleiche die, die Sonnenaufnahmenzeigen und auch das Bild
mit Sonnenlichtfilter aufgenommen.PNG
vergleiche, gibt es doch sehr viele Ähmlichkeiten.
was hier aus dem Video: This is Becoming Very Real Now
SKY WATCHERS
Am 30.01.2019 veröffentlicht
https://youtu.be/VRQvcfkjGUQ
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 833
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Experiment

Ungelesener Beitrag von Chila » 31. Januar 2019, 11:08

Hier noch eine Nahaufnahme
Experiment002 (14) 5.jpg
das gesehen werden kann das die Kerze wirklich an war.
Nun sehen wir das aber von der Erde aus mit langwelligen Strahlen (rot), die von der Sonne aus die Erde erreichen und durch unsere Atmosphäre die in blau auch noch hinzukommt, sodann sind diese beiden Farben im nächstem Bild mit eingeflossen
Experiment002 (14) blau und rot.jpg
Oben hatte ich ja schon vom Winkel geschrieben gehabt, der mitunter auch für ein verschmieren durch die weitergehende Spiegelung verantwortlich ist, das war mir auch aufgefallen als ich ein kleines bisserl den Winkel verändert hatte, seht hier das Ü-Ei
merkwürdige Zutat.PNG
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 833
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Experiment

Ungelesener Beitrag von Chila » 31. Januar 2019, 11:42

Dimensionen/Spiegelungen
Das Fenster wird gespiegelt auf die Folie, durch die leicht gebogene/konvexe Folie wird es
Experiment002 (4) perspektive anders.jpg
weiter gespiegelt und die Fenster werden aufeinmal rund :shock: 8) :lol:
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 833
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Experiment

Ungelesener Beitrag von Chila » 1. Februar 2019, 12:52

Gestern habe ich die Erde ei g-earth ausfindig gemacht und na klar hab ich versucht die Fläche rauszufinden, ist sie nun flach, konvex, eine rund Scheibe oder eher eine quadratische Fläche?
Wo ist diese ausfindig gemacht worden:
Erde.PNG
Nachtrag: Der Ionenstrahl eines Sterns
näher rangezoomt und anschließend vergrößert
vergrößert Erde.png
verschiedene Details wie der Mond (rechts im Bild) der sich rechts unten in Richtung Sonne befindet und die Atmosphäre in der er sich befindet, extrahiert.
Die Erde links im Bild und ihre Atmosphäre nebst etwas Umgeung, ebenso extrahiert.
Und die goldene Mitte mit der Sonne die neben sich einen roten Zwerg beleuchtet, das es einer ist zeigt der Halo um ihn herum.
Die Erde vergrößert wie sie "normal" zu sehen ist beim ranzoomen
Licht Raum Erde.png
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 833
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Experiment

Ungelesener Beitrag von Chila » 1. Februar 2019, 13:31

Nun die Atmoshärenschicht die sie umgibt
Erde Mond Braunerzwerg.png
um die Form der Erde zusehen nahm ich die überstrahlende Farbe und den Beleuchtungspunkt etwas raus
Licht spannt den Raum auf Erde Vorstufe.png
dann weiter die Kontraste weg genommen bis sich das Licht der einfallenden Sonnenstrahlen in seiner vollen Gänze zeigte
Licht spannt den Raum auf Erde.png
diese spannt den Raum im Quadrat auf, das geht nur durch die leicht konvexe Beugung der Atmosphärenschicht in der zweifachen Spiegelung! siehe Experiment und es kann gesehen werden dass das Licht was direkt auf der Erde ist auch quadratisch erscheint siehe Bild Atmoshärenschicht die sie umgibt im Original neben den Details ist zu sehen wie der eine Sonnenstrahl auf eine runde schattenförmige Fläche/Atmosphäre auftritt, die leicht konvex zur Erde gebeugt ist und somit genau andersherum aus meinem Experiment her interpretiert werden kann.

Was bedeutet es also wenn uns (die Sonne) ihr Licht nicht mehr wie früher erreicht?
Der Raum der durch das einfallende Licht bisher aufgespannt wurde wird flach und deshalb können wir die verschiedensten Objekte, die uns sonst soweit weg vorkamen, aufeinmal so dicht erleben. Mich würde es nicht wundern wenn die Wissenschaftler eines Tages behaupten oder daruf kommen werden, das die Sonne gar nicht so weit weg von uns ist wie bisher behauptet wurde. Wo stand denn; Und die Sterne werden fallen :wink:
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 833
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Experiment

Ungelesener Beitrag von Chila » 2. Februar 2019, 08:28

Habe noch zwei Bilder die uns die Ansicht der Erde vielleicht etwas besser darstellen
unsere Erde so.png
oder so, jedesmal sieht es so aus als wenn die Erde in einer Dysons Sphäre geparkt ist
unsere Erde.png
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 833
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Experiment

Ungelesener Beitrag von Chila » 2. Februar 2019, 15:29

Nun, mal gut gewesen mit dem Spiegelexperiment, sonst hätten wir gedacht das hier wirklich ein roter/brauner Zwerg so dicht bei uns ist.
Dyson Spähre Erde Spiegelwirkung.png
Die Winkel sind fast identisch 8)
Der erste schwaze Strich oben, zeigt auf die jeweilige Beleuchtungsquelle, der darunter auf die lang gezogene weitere Spiegelung.
Mein Teelichthalter in Richtung der kleinen Kugel davor (Mond im Experiment) und der rot/braune Zwerg hat fast den gleichen Winkel zur Erde.
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 833
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Experiment

Ungelesener Beitrag von Chila » 4. Februar 2019, 20:07

Heute war so ein schöner blauer Himmel bis ein Flieger meinte seinen Dreck hinterlassen zu müssen
Sonnenaufgang (6).jpg
um 8:43
bis 10:39 gute 50 Bilder gemacht mit dreifacher Folie als Filter.
Zeitstempel sind auf den (original) Bildern vermerkt, das in der Mitte diente als Hintergrundbild und ist vergrößert weil da der Hausfreund unserer Sonne zu sehen ist.
Sonnenaufgang (45) Original mit Verg. +1 Bild.jpg
und kurz nachdem diese Aufnahmen endstanden sind verteilte sich der Dreck, aber das erstaunlichste sind ja wirklich diese vielen Reflektionen/Spiegelungen über den ges. Bereich
008.jpg
Mit Absicht habe ich die Linseneffekte unter die Dachkante geholt :wink:
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 833
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Experiment

Ungelesener Beitrag von Chila » 5. Februar 2019, 19:34

So und mh..... dieser Hausfreund der Sonne heißt = unser Mond !
https://www.timeanddate.de/mond/
https://www.timeanddate.de/sonne/
Ihr seht selbst wie na er der Sonne sein muß um das die Sonne so reagiert.

Nachtrag:
Für mich sieht es so aus, das der sogenannte Mini oder Mikromond nicht vor der Sonne seine Bahn gezogen hat, sondern eher dainter.
Auch bei dieser Web Cam sind Reflektionen zu sehen
genau so Reflektionen.PNG
https://youtu.be/HCEhZV6suLI
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema