Vorsicht! Gedankenmanipulation

Diskussion hypothetischer Zusammenhänge im grenzwissenschaftlichen Bereich
Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 48
Registriert: 7. Dezember 2016, 16:38

Vorsicht! Gedankenmanipulation

Ungelesener Beitrag von Ralf » 10. Dezember 2016, 18:42

Ich sehe mittlerweile alle Nachrichten und vor allem deren Quellen sehr kritisch. Ich versuche so wenig Nachrichten wie möglich zu "konsumiern". Dabei ist es egal ob sie von google news, T-online news oder focus online kommen. Auch die sogenannten unabhängigen alternativen News Channels wie Alles Schall und Rauch Blog,Anonymus News oder RT sehe ich mittlerweile als sehr kritisch an denn sie alle betreiben Propaganda und versuchen uns mit fake news in die eine oder andere Richtung zu manipulieren.

Die Qualitätsmedien hetzen immer gegen Populisten und rechtes Gedankengut sprayen aber selber permanent was Flüchtlinge kosten oder sonstwie wieder böses angestellt haben. Wenn man hinaus in die Stadt geht kommen diese Menschen einem entgegen aber man kann nichts von dem entdecken was ihnen von den Qualitätsmedien nachgesagt wird. Fakt ist alles und jedes hat sowohl Vor als auch Nachteile. Nichts aber auch gar nichts hat nur Vor oder Nachteile.
Es liegt an uns ob wir an anderen Menschen nur ihre schlechte Seite sehen wollen oder auch das gute in ihnen. Vielleicht können wir den Menschen an denen schlechte Aspekte überwiegen helfen diese abzulegen und an sich zu arbeiten so daß schließlich die positiven Aspekte überwiegen.

Ein Rockmusiker hat einmal gesungen "Sei Vorbild nicht Gesetz und lebe es jetzt", das ist eine sehr gute Lebensweisheit die dabei helfen sollte das Gute in den Menschen zu wecken. Ich kann euch nur empfehlen schaltet den Fernseher aus und auch die Nachrichten im Internet sind nicht glaubwürdiger oder besser.Traut euren Augen und vertraut darauf daß ihr schon rechtzeitig bemerken werdet wenn etwas für euch relevantes in eurem Umkreis geschieht. Warum wollt ihr gegen eine korrupte Regierung kämpfen die sich nur um sich kümmert und nur ihre eigenen Taschen voll macht solange eure Taschen auch noch voll genug sind? Warum sucht ihr nach Problemen anderer Menschen um sie zu euren Angelegenheiten zu machen? Laßt euch nicht manipulieren und fernsteuern.

Eure Augen können aus gutem Grund nur 100 m weit sehen und eure Ohren hören ebenfalls nur Dinge in einem sehr begrenzten Radius.Warum ist das so? Um nicht zu viele Informationen zu erhalten die wie das Rauschen die Information übertönt die ihr für euer Leben und euren Weg braucht. In diesem Sinne lebt euer Leben und nicht das anderer Menschen und was sie von euch verlangen.

Best wishes

Benutzeravatar
Lidskjalfr
Moderator
Beiträge: 112
Registriert: 25. März 2016, 13:19

Re: Vorsicht! Gedankenmanipulation

Ungelesener Beitrag von Lidskjalfr » 14. Dezember 2016, 12:54

Zu DDR-Zeiten, habe ich mich tunlichst bemüht, immer am selben Tag die Nachrichten von Stimme-DDR und von AFN (American Forces Network) zu hören. Dann konnte ich so eine art "Durchschnitts-Summe" ermitteln, die den tatsächlichen Gegebenheiten wohl am nächsten war. Das beide Seiten stumpfe Propaganda betreiben, müsste eigentlich Jedem klar sein. Ist es aber leider nicht.

Benutzeravatar
Hunter
Beiträge: 71
Registriert: 6. April 2016, 15:41

Re: Vorsicht! Gedankenmanipulation

Ungelesener Beitrag von Hunter » 18. Dezember 2016, 18:58

Hallo zusammen,
man manipuliert sich doch gewissermaßen selbst, schon bei der Auswahl seiner Quellen...
Es steht für mich außer Frage dass erst die Nachrichten wieder Nachrichten produzieren... He? Wird sich der Eine oder Andere jetzt Fragen.
Doch es ist simpel.
Gäbe es nicht die Nachrichten, dass junge Muslime sich für ihren angeblichen Glauben als Selbstmord-Attentäter einen Platz im angeblichen Paradies erkaufen können, gäbe es dieses Problem wohl nicht in diesem Ausmaß...
Wenn der berühmte Sack Reis in China umfällt erzählen es 8 Minuten später atemlose Moderatoren, Journalisten weltweit allen Menschen dass in China eine Hungersnot droht weil Reis abhanden gekommen ist - Oder so ähnlich. Stets mit dem ebenso oft strapazierten Begrifflichkeiten die da lauten:
"mutmaßlich", oder " unbestätigten Meldungen zufolge", gerne auch "nach Expertenmeinung" etc.

Wobei mir immer wieder auffällt, dass alle von ALLEN abschreiben. meist wird eine Meldung irgend einer Presseagentur endlos wiedergekäut, auch ohne auf Rechtschreibfehler zu achten. Die werden einfach mit kopiert...
Wofür diese ganzen Schmierenblätter dann noch Urheberrechte einfordern und auch öfter mal einklagen wollen ist mir immer noch ein Rätsel.

Doch zum Kern zurück.
Klar wüsste ich gerne wenn ein verrückter Präsident irgend eines Landes (großen Landes) eine oder auch mehrere Atombomben werfen will, aber der Sack Reis geht mir ziemlich am A... vorbei!
Es lebt sich ausgeglichener ohne diese zeternde Meute, die sich selbst für so wichtig hält, aber für das Gemeinwohl nichts oder nur sehr wenig leistet. Da ist mir der (Pseudo)Bäcker in der Backwarenfabrik doch noch lieber. Oder der Pundi (Tamilischer Mitarbeiter aus Sri Lanka) in der Pizzeria... :mrgreen:

:winke:
Wie irdisch ist der Mensch?
Bild

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 48
Registriert: 7. Dezember 2016, 16:38

Re: Vorsicht! Gedankenmanipulation

Ungelesener Beitrag von Ralf » 19. Dezember 2016, 17:33

Für die wenigsten von uns steht etwas wichtiges in den Nachrichten meist handelt sich es immer um Propaganda die uns erziehen und konditionieren soll.

Benutzeravatar
Lidskjalfr
Moderator
Beiträge: 112
Registriert: 25. März 2016, 13:19

Re: Vorsicht! Gedankenmanipulation

Ungelesener Beitrag von Lidskjalfr » 23. Dezember 2016, 14:40

Ich geh sie ein mal die Woche durch, pick mir, quasi mit der Pinzette raus, was ich gebrauchen kann - und analysiere, von Was (meist Unerwähnten) sie wieder mal ablenken wollen oder gegen Wen mal wieder Stimmung gemacht wird, - um zu ermitteln, was an Unerwähntem, interessant für mich sein könnte.

Ja, eigentlich ist für mich fast nur innteressant, was in den News nicht erwähnt wird.

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 48
Registriert: 7. Dezember 2016, 16:38

Re: Vorsicht! Gedankenmanipulation

Ungelesener Beitrag von Ralf » 23. Dezember 2016, 15:07

So siehts aus die wirklich wichtigen News kommen aus alternativen News Channels allerdings versuchen auch die einen zu manipulieren. :idea: Im grundegenommen bestimmt die Nachfrage das Angebot und dementsprechend sucht man sich die Quelle die das liefert was man braucht.Aber verzagt nicht meine Brüder Mutti hat ja versprochen zu helfen und das Wahrheitsministerium zu gründen. :clap:

Benutzeravatar
Lidskjalfr
Moderator
Beiträge: 112
Registriert: 25. März 2016, 13:19

Re: Vorsicht! Gedankenmanipulation

Ungelesener Beitrag von Lidskjalfr » 28. Dezember 2016, 11:41

Klar, daß Propaganda und Fehlinformation aus allen Richtungen kommen. Ich gehe da nach Logik vor: Bei Vielem, kann man mit Hilfe der Logik, erkennen, daß "Das soo nicht sein kann", respektive sich ein Paradox ergiebt. Den Meisten ist mittlerweile leider diese Logig und auch der "gesunde Menschenverstand" abhanden gekommen. Daher sind sie auch so leicht manipulierbar.
Mein Plus: Durch weitreichende Verbindungen, habe ich häufig bewährte Freunde, quasi, vor Ort sitzen, die mir auch Hinweise oder Richtigstellungen liefern können.

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 48
Registriert: 7. Dezember 2016, 16:38

Re: Vorsicht! Gedankenmanipulation

Ungelesener Beitrag von Ralf » 29. Dezember 2016, 09:28

Es ist aber auch ein Fehler sich als kleine Forelle in einem Bach sich darüber Gedanken zu machen welche Strömungen gerade vor Madagaskar ihr Unwesen treiben. Man sollte zusehen daß man in seinem eigenen kleinen Bach nicht abgetrieben wird und nicht in einen Bereich schwimmt wo das Wasser zu niedrig ist. :idea:

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast