Schwarze Löcher

Diskussion hypothetischer Zusammenhänge im grenzwissenschaftlichen Bereich
Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 617
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Schwarze Löcher

Ungelesener Beitrag von Chila » 5. Mai 2018, 23:25

Sehr schön :)
Sternentore der Götter: Verborgene Portale im Erdmagnetfeld verblüffen Wissenschaftler
Magnetospheric Multiscale Mission – sensationelle Entdeckungen

Man fand bisher heraus, das diese Magnetischen Portale eigentlich unsichtbar und sogar instabil sind, und so etwas wie gigantische magnetischen Kraftlinien sind. Sie öffnen und schließen durch eine magnetische Wiederverbindung, dessen Mechanismus noch nicht ganz entschlüsselt sein soll.

In der Praxis bedeutet das, das es tatsächlich ein Anfang und Ende gibt, eine Eingangs- und eine Ausgangstür, je nach Betrachtung. Doch der wesentliche Effekt durch die Vereinigung von diesen Magnetfelder kann Strahlen geladener Teilchen aus dem X-Punkt treiben, wodurch ein neu entdeckter physikalischer Prozess, der Elektronen-Diffusionsbereich entsteht.

Es dürfte kein Zufall sein, das die NASA diese Entdeckungen nur zögerlich präsentierte,...
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 617
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Schwarze Löcher

Ungelesener Beitrag von Chila » 23. Juni 2018, 06:33

In Zeitexperiment „2109“: Mysteriöse Computer-Connection überbrückt Jahrhunderte haben wir auch wieder ein Hinweis auf die Rotation
„Zeit, UFOs und fast alles Paranormale hängen auf irgendeine Weise zusammen. An bestimmten geographischen Orten gibt es so etwas wie ‚Gebiete konvexen Magnetismus‘. Diese lassen sich mit den die Erde überziehenden Magnetlinien erklären, mit Kraftlinien, die sie im Uhrzeigersinn umrunden. Es sind dies positive magnetische Kraftlinien. Bei denen, die die Erde im Gegenuhrzeigersinn umkreisen, handelt es sich um negative Kraftlinien. Dort, wo sich beide Linien schneiden (was eher ständig als sporadisch der Fall ist), wird das ‚Licht/Zeit‘-Kontinuum ganz erheblich verzerrt. Die Verzerrung ist so stark......


Noch mal das Zitat von der Seite zuvor
Das elektrische Feld am Menschen
Forscher konnten das elektromagnetische Feld des Menschen mit empfindlichen Messgeräten aufspüren: Hinter dem Gehirn und über den Rückenmarksnerven ist dieses Feld positiv geladen, vor dem Kopf, entlang der Arme und Beine negativ.

Die Ergebnisse von Tierversuchen zeigten: Kehrt man durch starke magnetische Ströme das negative FeId vor dem Kopf in ein positives Feld um, werden die Versuchstiere bewusstlos. Narkosefachleute stellten daraufhin beim Menschen fest, dass die elektrische Ladung vor dem Kopf während der Betäubung auf Null sinkt. Quelle
Das erklärt dann auch die Trance Zustände wie sie physik-ka-lich(t) wirken, also reisen über Lichtgeschwindigkeit und
ein physikalisches Spiegelbild seines Selbst aus seiner Original-Raumzeit und deren nächster Umgebung [in die Vergangenheit] zu projizieren.
was dann natürlich auch die Ufo Sichtungen (zumindest einen Teil davon) erklären würde.
Mer heißt LICHT, Ka heißt Geist, Ba heißt Seele
Das kann ich auch bestätigen aus eigener Erfahrung:
In der Zwischenzeit hatte ich durch meine Arbeit erreicht, dass meine Chakren so rein wurden, dass sie wieder ihre eigentlichen Kugelformen annahmen. Und kurz darauf sah ich in mehreren Visionen, dass die Chakra-Kugeln sich erst ausgedehnt und dann zu einer Kugel vereinigt hatten, in der ich mich, wenn ich mich mit meinem Bewusstsein in mein Herz-Chakra begab, befand. Später änderte sich dann die Kugel und war plötzlich größer, und ich konnte mich in ihr wie in einem Raumschiff bewegen... In der Mitte sah ich eine Art Steuerpult, an dem mein Höheres SELBST saß, mit dem ich seit einiger Zeit direkt verbunden bin, und ganz nah bei mir war ER...
Was ist die Mer-Ka-Ba?
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 617
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Schwarze Löcher

Ungelesener Beitrag von Chila » 24. Juni 2018, 07:14

Zum Beitrag von Seite: 3 Re: Schwarze Löcher
9. März 2018, 20:32
aktuellisiere ich das Bild in Spektrum der Farben wie hier unter https://www.grenzwissenschaft-aktuell.d ... r20180621/
beschrieben ist:
Der Gasplanet „Beta Pictoris b“ tritt bei der Suche im Spektrum von Wasser- und/oder Kohlenstoff-Molekülen (H2O u. CO, siehe o.) hervor, bleibt aber im Spektrum von Methan (CH4, s.u.l.) und Ammoniak (NH3, s.u.r.) unsichtbar, da der Planet für letztere Moleküle zu heiß ist. Sein Stern (Beta Pictoris, siehe Sternsymbol) „verschwindet“ in allen vier Spektren, da hier die Moleküle aufgrund der extrem hohen Temperaturen nicht vorhanden sein können.
Copyright: Université de Genève
Farben im Spektrum.JPG
In allen vier Fällen ist die Energiequelle gut zuerkennen.
So wie bei dem Gasplanet „Beta Pictoris b“ tritt hier bei der Suche im Spektrum von Wasser- und Kohlenstoff-Molekülen so wie auch Methan und Ammoniak die Energiequelle hervor.
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 617
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Schwarze Löcher

Ungelesener Beitrag von Chila » 26. Juni 2018, 07:43

22.06.2018
Sind Schwarze Löcher in Wahrheit Wurmlöcher?
Einige Wissenschaftler wollen die theoretische Möglichkeit nicht ausschließen, dass das, was wir als ein Schwarzes Loch betrachten, tatsächlich etwas ganz anderes sein könnte.
Quelle: Black Holes Could Actually Be Colliding Wormholes
By Marcus Woo, Live Science Contributor | June 15, 2018 01:46pm ET

transaliert Zitat:
Dennoch sind Wurmlöcher weniger Science-Fiction als Science-Fiction, oft in Filmen und Büchern als intergalaktischen Highways verwendet. Damit Wurmlöcher jedoch durchquert werden können, benötigen Sie wahrscheinlich eine unbekannte exotische Materie, um sie offen zu halten. Letzten Dezember haben Physiker traversierbare Wurmlöcher gefunden, die keine exotische Materie benötigen, aber wie alle Wurmlöcher sind sie sehr spekulativ.
Erst wenn die Physiker wieder den Weg der Metaphysik beschreiten werden sie diese SL oder Wurmlöcher wirklich verstehen, denn sie sind die Schnellstraßen im Universum.
In meiner Trancereise bin ich sie befahren, es wahr unglaublich und echt mega 8) ganz ähnlich der Achterbahn nur ohne Magengefühle dabei zu erleben. Es ist auch kein wirklicher Tunnelblick, die Umgebung kann dabei gesichtet werden, nur sollte der Blick auf die Schnellstraße sein und der Focus auf das ausgerichtet, wo die Reise hingehen soll.
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 617
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Schwarze Löcher

Ungelesener Beitrag von Chila » 3. Juli 2018, 20:56

STERNENTORE - Verborgene Portale Zu Einer Anderen Dimension
Ein brisantes Thema, das die Regierungen vor uns verbergen und das in den offiziellen Medien nicht erwähnt wird, weil es sich um sog. Dimensionstore bzw. Sternentore handelt. Einige sind natürlichen Ursprungs, wie das Bermuda-Dreieck, jedoch andere sehr alte stammen aus dem Irak und wurden vor tausenden von Jahren erschaffen. Aber das beeindruckendste Tor ist das aus dem Golf von Aden, das von unbekannten Wesen entwickelt wurde und die mächtigsten Armeen der Welt angelockt hat.
https://youtu.be/EYP6X_ghXf4
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast