Abgespaltene Seelenanteile

Nur für esoterische Themen
Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 572
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Abgespaltene Seelenanteile

Ungelesener Beitrag von Chila » 21. Januar 2017, 15:53

Umfassendes Gebet und Transformation

Integration aller Negativ-Energien



Auszüge aus der Einleitung:

In unseren vielen Leben haben wir schon mir unzähligen Menschen verschiedenste Arten von Energien ausgetauscht.

Manchmal ist es so, dass wir freiwillig oder unfreiwillig unsern Energien oder Seinsanteile/ Bewusstseinsanteile in einer Art abgegeben haben, dass diese Energien bei den anderen geblieben sind. Wir haben also Energien von uns weggegeben und woanders gelassen.



Prädestiniert hierfür sind sexuelle Erlebnisse – in ihrer schönen Form ebenso wie in ihrer negativen Form von Missbrauch, Vergewaltigung und allen sexuellen „Abarten“.

Weiterhin sind Eltern – Kind – Beziehung meist ein Garant dafür, dass Seelenanteile ausgetauscht werden oder auch nach dem Tod unerlöste karmische Verbindungen bestehen bleiben.

Ebenso erzeugen alle karmischen Verbindungen, die noch nicht erlöst sind, Energieverstrickungen negativ bindender Art. Entweder bleiben abgespaltene Seelenanteile beim Andern oder es existieren Energieschnüre, die den karmischen Energiefrequenzen entsprechen und die „alte Energie“ fließt auf diesen Schnüren unaufhörlich hin und her – solange bis diese Energien erlöst und transformiert sind.

Egal wie diese Energien geartet sind, sie stellen Verbindungen zum anderen dar, die uns unfrei machen und den oder die Anderen ebenso. Haben wir fremde Energien in uns, so beeinflussen diese stets unser Denken und Handeln. Sind diese Energien schon länger oder sehr lange bei uns, so halten wir sie für unsere eigenen und glauben, wir wären „so“.

Wir haben im Laufe der „Zeiten“ und Leben so viele Seelenanteile und Energien abgespalten, dass ein riesiger Energiewirrwarr entstanden ist. Dieser hindert uns daran, ganz wir selbst zu sein. Sowohl die von uns abgespaltenen Teile blockieren unsere Ganzheit. Aber auch die bei uns integrierten oder deponierten Fremdenergien blockieren uns, da sie unsere eigenen Energien verfälschen und uns oft hindern, nicht wir selbst sein zu können.

Sind Energien verschiedener Individuen derartig vermischt, dass sie nicht mehr beim eigentlichen „Besitzer“ sind, so erschwert oder behindert dies immer die Transformationsarbeit. Denn diese Anteile werden im Normalfall nicht erreicht, weil sie einerseits abgespalten, andererseits schwingungsmäßig verfremdet sind.

Um die Energien zu entwirren, ist es notwendig, innerhalb und außerhalb der Dualität/ der Matrizen sowie innerhalb und außerhalb von Zeit und Raum zu arbeiten. Nur so werden restlos alle Energien ihren ursprünglichen Eigentümern zurückgegeben.

Quantenfeld

Auch wenn wir in Wirklichkeit alle Eins sind, so agieren wir hier doch in individualisierter Form. Für unsere Aufgabe, unser Erleben hier ist es wichtig, unsere Energien bei uns zu haben und frei von fremden Energien zu sein. Sonst verfälschen sich unsere Lebenswege, unsere Aufgaben verkomplizieren sich,…. Jeder hat als Individuum seine Aufgabe, seinen Lebensweg. Und diesen gilt es zu lösen und erlösen und transformieren, so dass der „Aufstieg“, die Erleuchtung, die Meisterschaft sich im reinen Sein, in der reinen BEWUSSTheit vollenden können. Lösen wir unsere Energien und geben dabei die fremden Energien zurück, steht dieser Weg jedem wieder frei. Die Erlösungs- und Transformationsarbeit ist im Quantenfeld gespeichert, so dass alle darauf zugreifen können, die dies wünschen.



Vollständige Vergebung

Manchmal ist es so, dass allumfassende Vergebung erst geschehen kann, wenn jeder seine Energien wieder zurück erhalten hat, also in diesem Bereich und in Bezug auf sich selbst vollständig ist. Denn die abgespaltenen Energien sind für jeden vor der Rückgabe bzw. Integration nur reduziert oder gar nicht verfügbar und erreichbar und konnten somit nicht umfassend am Vergebungsgebet teilhaben. Deshalb ist es ratsam, an dieser Stelle das Vergebungsgebet noch einmal einzufügen, so dass nun alle Teile in die Vergebung gehen können – sowohl bei dir als auch beim anderen.

Das waren nur einige Auszüge, die die Thematik veranschaulichen sollen. Ich empfehle dir nun zur Quellseite zu gehen und dort alles umfassend zu lesen und dann zur Tat zu schreiten, der Transformation mit Hilfe der Urquelle und ihrer Engel:
Übung zur Trennung und Reinigung eigener und fremder Energien
Veröffentlicht in Befreiung der Seelen, Transformationen-Ho'opos
[!] Report this post

Chila:
06.01.2017 um 13:36

Ja nein aber meistens ja, bis auf:

Egal wie diese Energien geartet sind, sie stellen Verbindungen zum anderen dar, die uns unfrei machen und den oder die Anderen ebenso. Haben wir fremde Energien in uns, so beeinflussen diese stets unser Denken und Handeln. Sind diese Energien schon länger oder sehr lange bei uns, so halten wir sie für unsere eigenen und glauben, wir wären „so“.
Ne , geht mit meiner Denke nicht wirklich sooooooooooooooooooo einfach in die eigenen Wahrnehmungen ins Selbst über.
Natürlich ist es erst auch einmal wichtig sein Selbst zu finden und da steht alles gut zu beschrieben in dem Text.

Nun bin ich auch nicht mit den Engeln so per Du und schöpfe aus meinen Erfahrungen und lese viel über bestimmte Dinge die ich dann selbst auch anwenden kann (denn ich will nach hause!).

Auch dafür gibt es ein Erlebnisbericht , was doch dafür spricht ist nämlich das es sich dabei um eine Erfahrung handelte, mit der ich ein gutes 1/2 J. auch Kopfmäßig und auch körperlicher Erscheinung Hand in Hand geht.

So dachte ich damals das war vom Jahr 2011 zu 2012, eine gute Freundin gefunden zu haben und ich half ihr weil sie rausgeschmissen wurde bei ihrem Freund und sich in der Zeit einige große Tiere zugelegt hatte.
Sie hatte zwar eine Wohnung in Berlin jedoch konnte sie da schlecht ihre Tiere mit hin nehmen und außerdem wollte sie gerne auf dem Land bleiben.
Na gut ich als Gutmensch nahm sie bei mir auf nebst Viehcherln und der Unkostenbeitrag war mit Mithilfe und wirklich nur den realen Kosten verbunden. hatte ihr dann noch geholfen für sich ne Wohnung zu finden.

Und was geschah nach gut einem Jahr, die Mithilfe wurde täglich, wöchentlich und dann monatlich immer weniger aber die Kosten (also das Minimum blieb). Dann brauchte ich wirklich Hilfe weil wenn Flächen für die Pferde abgesteckt werden, dann kommen da gut 3 Tage Zeitaufwand zusammen bei 10 ha. Sie sah es jeden tag weil sie lebte ja mit auf dem Hof, und mir tat jeden Tag mehr meine rechte Schulter weh bis ich noch nicht mal mehr ein Schritt vor die Türe machen konnte (weil jede Bewegung einfach bis oder von dem Zeh aus…..).

Dann war ich unterwegs, wurde gefahren denn ich konnte nüscht mehr machen und als ich wieder zurück war, war ihr Pferd + “Freundin” mit allen anderen Tieren von ihr spurlos verschwunden. Doch im Dorf geht alles schnell seine Wege und ich wusste ja schon in der Zwischenzeit bescheid, das sie sich ein Haus gekauft hat und einfach ohne ein Wort, ne stimmt nicht sie sagte zu mir einmal (paar Tage zuvor) aus dem Auto raus in einem aus meinem Fenster raus Gespräch wörtlich: Sie wolle mit mir nichts mehr zu tun haben, ja alter Schwede…. wäre doch das hinsetzen in dieser Situation nicht so schmerzvoll gewesen.

Wie schon geschrieben ich brauchte wirklich ein halbes Jahr dafür um das zu verdauen.

So also Blick nach innen rief es, als ich täglich in Vergebungsübungen an mir arbeitete und eines Nachts gegen Morgen stellte ich beim “aufwachen” ne denn das wollte ich unbedingt, denn ich war nicht in meinem Körper aber dazu gleich noch,
fest, in dem ich einen Gedankenblitz (Akasha-Chronik) wie mit dem Jesus in mir (wähle das Wort mit Absicht ist aber auch so eine Geschichte für sich) ich solle mich in erbarmen also Barmherzigkeit üben kennen, Ah …………was für ein Gefühl !
machte es doch die ganze zeit über echt AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuAAAAAAAAAAAAA aber und das folgt dann noch.

Pause bis denn erst mal hab noch zu tun.
Chila:
06.01.2017 um 17:42

Ich merkte, spürte demnach auch körperlich das durch die Vergebung und der Barmherzigkeit auch das körperliche Aua immer kleiner wurde bis es weg war. Das nenne ich ein wahrhaftes Gefühlserleben !
Also von These lieber Freundin zu mir als Gutmensch, ab in die polare andere Richtung und wieder ein Teil jeder beiden Wege in die Mitte = Synthese.

Nu aber zu:
“So also Blick nach innen rief es, als ich täglich in Vergebungsübungen an mir arbeitete und eines Nachts gegen Morgen stellte ich beim “aufwachen” ne denn das wollte ich unbedingt, denn ich war nicht in meinem Körper
fest”,……….. das ich nicht mehr in meinen Körper passte, ich hatte mich dermaßen ausgedehnt, das der körperliche Anzug definitiv auf Babywäsche eingelaufen sein musste. Man/frau was das ne Qual da wieder rein zukommen, schlimmer wie jeder Taucheranzug, ehrlich. Dafür brauchte ich glatte zwei Tage, sobald ich also Frau meiner Gliedmaßen war, zwar mich bemächtigt fühlte aber mein Kopf passte noch nicht, der hing noch außerhalb meines Körpers denn, ich konnte vor Kopfschmerzen nicht sehen, geschweige denn lange in diesem Zustand bleiben. Ich brauchte 2 Tage dafür, hatte zwar noch Kopfaua und war noch nicht wieder richtig bei allen Sinnen. War ich dann am dritten Morgen endlich wieder drinnen.

In der Zeit als mir das passierte wollte ich unbedingt nach hause, wirklich super dort und unbeschreiblich, so gibt es kein Geheimnis ich war mit allem verbunden, brauchte nur an etwas denken und schon war ich da wo ich hin wollte, oder die Antwort in meinem Kopf ebenso schnell wie gedacht aber als ich da beim Kämpfen war durchlief mich immer der Gedanke mit der Verantwortung, die meiner Kinder, Mann, und den vielen Tieren, denn wer kümmert sich dann um diese und deshalb zwang ich mich hier wieder in diese körperliche Hülle zurück.
Chila:
06.01.2017 um 18:21

Also was bleibt ist die der Verantwortung, mir, meiner Lieben über und jetzt der der Erde über denn sie ist meine kosmische Mutter und der Geist mein kosmischer Vater, sodann sind wir Menschen kosmische Eier, das eine weich gekocht, das andere mittelweich und ein drittes hart gekocht.

Und die, die jetzt schon nach Schwefel stinken werden nun bewegt, denn das ist die Spirale, die wenn der tiefste Punkt in der menschlichen Entwicklung statt gefundene Punkt und dennoch als Menschenform, statt gefunden hat, geht es die Spirale jetzt aufwärts. Und deshalb kann ich mit ruhigem Gewissen sagen und schreiben:Bis später im Äther !!!

Fakt ist und aus welcher Monade ist hier her Inkarniert worden.

Monaden haben auch eine Erfahrungsschule zu durchlaufen und die Aufgabe zu inkarnieren aber sie verbleiben immer auf der zweiten Ebene der Feistofflichkeit. Und die Pedris sind die vom Mond die bis dato nur aus dem Mineral und Tierreich an einen Mantel ausgestattet mit diesen beiden Informationen (ausgestattet mit dem sich Selbst beinhaltenen Wesen) , sie hatten also nur 2 Wesenszüge an sich und wollten nicht inkarnieren. Das sind die die “gefallenen Engel” , aber denn und auch sie unterliegen dem kosmischen Gesetz der Heiligen Geometrie und der Spirale. Die sich bei diesen (Mondmonade) nach unten bewegte.
Weil dann wurde bewegt.
Die nächste Bemäntelung ist die mit der Sonne im Herzen auch Re genannt und das sind die, die die Wissenschaftler Vor-Adamiten nennen , auch nur Feistofflichkeit.
Und somit haben wir die 3 Logos die reinster Geist.

So sind und somit die, die auf der Ebene der Feinstofflichkeit existent Sind (Sein oder auch Ich bin werden dann erschaffen, verdichten sich und Inkarnieren).
Diese drei Logos sind Mond, Sonne und Ich bin Geist = Feinstofflichkeit

Die Pyramide ist die Manifestation damit gehts dann weiter: nach einer Pause hier hat alles Hunger und somit übe ich Verantwortung smily
Chila:
06.01.2017 um 20:36

„Die Pyramide ist die Manifestation “ die von Geistigen Wesen im Wissen um die Heilige Geometrie auf die Erde geformt wurde.
Und die sich Selbst verdichtende (das sind die dann gewordenen Vor-Adamiten in körperlicher Form) und sehr menschlich aussehenden Wesen ausgestattet mit Re.
Nun befanden und befinden sich der Geist, Mondmenschen und Sonnenmenschen auf der Erde. Auch hier ist wieder die These, Antithese als Duale und Beide mit Geist durchdrungene Menschen vorhanden.

Ein Wimpernschlag für den Kosmos hier in der Verdichtung dauert es etwas länger, denn es kommt darauf an ob der Mensch sich selbst geistig wie auch zeitlich bewegt (Eigendynamik) oder nur bewegen lässt (kosmische Dynamik).

Ich bin auf oder durch einen Gedanken der sich durch mein Tun im Garten, auf etwas auffällig geworden.
Nur wirklich ein kleines Stück Erde auf der eine durch aufschütten von Erde in einem Quadrat, vier gefundene Metall Stangen als Pyramide mir die Orga Kultur (so angedacht) ein mit Fülle gesegnetes und energetisiertes Gemüse, Kräuter, Beeren ect. liefern soll. Und war in der geistigen Ebene um das Wissen der Pyramiden beschäftigt, so beim rumwurchteln.
Es vergingen Tage mit Regen und ich hatte immer wieder Zeit mir genau auszumalen was ich denn nun noch so als letzten Schliff dabei einfügen konnte. Also außer das die Stangen genau nach allen Himmelsrichtungen aufgestellt hörten, zog ich noch eine Erdstufe nach oben mit rein als Kreis, dafür diente mir das ausrangierte Trampolin (2-3m im Durchmesser). Ja und was soll ich sagen das hat unten die Füße so gesehen ein Fünfeck. Dann wollte ich zugleich oben in der “Königskammer” einen Sitzplatz um mich dann aufladen zu können.

Dann kam der Gedanke nehme eine Stange weg und richte zu 3 Teilen aus, die nach Nord bleibt stehen, ok, auch gemacht. Und seit dem habe ich was auch bei google Earth zu sehen ist, das Energie Feld (Radar Feld in grün zu sehen)eine Art Klammer beginnt bei Posen und Endet im Wasser, von den Vor-Adamiten, seit dem 11.12.2016 da stehen. Es vergingen genau 21 Tage bis zur Manifestation was einhergeht mit dem Bau an meiner Pyramide und sind genau nach Norden mit den Köpfen ausgerichtet.
Sie sind einfach nur Liebe und nennen sich Menschen. Ihr könnt euch Mental mit Ihnen in Verbindung setzen, egal welche Sprach ihr benutzt, Sie sind für uns da.

LG
Chila:
06.01.2017 um 20:43

Sorry noch vergessen mit, und endet im Wasser bei Bornholm mit den Ausläufern eines Wirbels zwischen Kassel und Thüringen und da steht Deutschland, Punkt um !

LG
Chila:
14.01.2017 um 20:42

Nun , gibt es also „Menschen“ und Menschen, wenn also die „Menschen“ andere abgespaltene Seelenanteile haben, wie die Menschen zu den ich mich zähle, und diese gegebenenfalls auch wieder, falls sie das benötigen, ihre Seelenanteile eingesammelt haben?
Und diese würden sich aufgrund von den Schöpfer-Menschen das jetzt abgeschaut und gelesen haben wie das geht, ein Energiewesen zu manifestieren, dann dürfte es eigentlich auch absolut anders aussehen.

Und genau das ist jetzt auch bei g.earth zu sehen und zwar zwischen Washington und Kalifornien im Wasser (sind zwei Teile), Teile deshalb da das eine eher wie ein Fraktal scheint und das größere auch irgendwie undefinierbar aussieht. Wenn erinnert es mich höchstens noch an einen aufrechtstehenden Hasen (die Ohren zumindest) und der Kopf sieht wie der von einem nach oben sehenden Drachen aus.

Beobachte dieses Energiewesen nun auch schon eine Weile aber es ist noch nicht so lange da wie unsers. Auch hat sich da kein Wirbel gebildet und der Kopf steht da nach West/Nord ausgerichtet. Diese “Menschen” können nicht aus sich selbst raus schöpfen brauchen also immer Anreize von außen. Gelesen werden kann auf der Basis aus den morphogenetischen Feldern wie auch aus der Aura von Menschen wie natürlich auch mit den Augen.

Hier der Link http://bewusstseinsreise.net/das-eingre ... -waechter/ als Rückkopplung zum wie abgespaltene Seelenanteile wieder eingesammelt werden können, habe es dort genau beschrieben.

Ich kopiere hier was zu dem Thema rein, da es hier ebenso um ein Energiewesen geht wir? kennen das auch aus einem Film Leeloo ( https://www.google.de/search?q=Leeloo&i ... 8geZ_ITgCQ ).
Zitat :
ZITAT ANFANG:“In dieser Tarotkarte geht es um Kindopferungen. Das ist die Bedeutung dieser Tarotkarte. Komisch, daß das noch niemandem aufgefallen ist.“
ZITAT ENDE
Puh .. zumindest geht es in der Darstellung der Tarotkarte im Economist 2017 darum, so wie ich es sehe .. Dieser Schweif ist ein Komet oder fallender Stern, Sonne ..
(Die ursprüngliche Bedeutung dieser Tarotkarte mag eine ganz andere gewesen sein .. )

Wenn du mich jetzt fragst, woran mich das erinnert?? Es erinnert mich an Lilith, den gefallenen Morgenstern .. aber auch an die ganzen Geschichten rund um den ’schwarzen‘ Stein, der auf die Erde gefallen ist ..

Künstliche Intelligenz .. kalte Intelligenz .. dämonische Intelligenz.
Diese Intelligenz .. wird implementiert .. kommt zur Erde bzw. soll offenbart werden. –> das Biest.

siehe aber auch ‚Leeloo‘ .. das fünfte Element ..

Ich nehme das jetzt als ganzes Zitat von Tippitop hier mit rein, weil ich hier eigentlich genau weiß das diese Energie aufgebaute wurde, die mit der Kinderopferung zu tun hat, meine Interpretation nach sieht auch so danach aus, außer vielleicht noch das mit dem Kometen, denn wir haben fast jeden Tag Beobachtungen darüber und das es sogar zeitgleich sein könnte, kommt mir da auch noch sehr wahrscheinlich vor. Aber dieser könnte uns auch Wohlgesonnen sein bzw. seine Bewohner darauf. Auch dahin gab es ein Astralflug von mir und ich fand da nichts negatives.

Zu Lilith was ja auch für die Verführung steht aber ebenso auch das weibliche ist, das könnte auch ein Hinweis sein das diese hier auf der Erde wieder erwacht. Das Mütterlich gesehen werden könnte zur Erde selbst.

LG
Chila:
14.01.2017 um 23:00

Zu dem Bist da habe ich hier bei http://www.freigeist-forum-tuebingen.de ... g-und.html
Zitat: AZOK – Der Schänder wird in Mittelerde beschrieben, ist das
das Pendant zu dem Mittelpersischen DIVE SEPID, dem weißen Dämon?

Haaalt nicht nur Mittelpersien, denn den hab ich schon gesehen und zwar hier bei uns (logisch ist in der Erde eingesperrt), dabei war ich in der Dreiecks-Handhaltung mit Fokus dahinter auf eine Kerze und wieder leicht und weich geöffneten Augen, da meine Abfrage dazu aus der Sicht der Illuminaten war, dieses Wesen hatte ich damals schon beschrieben mit Elchkopf aber Hörnern wie ein Widder.

Aber schaut mal oben rechts in die Ecke, ja das sieht mir doch wie das im Meer aus, statt Ohren das Gehörn.
Es symbolisiert die Kraft aus dem Elch und ist somit der energetische Pendant

LG
Tippitop:
15.01.2017 um 09:15

Der weisse Draco Pindar ..
Die Geschichte gibt es ja schon länger ..
Angeblich wurde damals Diana über den goldenen ‚Nadelpenis‘ geschwängert.

http://www.hist-chron.com/eu/GB/Royals- ... Diana.html

Das hat damals zumindest Christine Fitzgerald behauptet, die ein freundschaftliches Verhältnis zu Prinzessin Diana hatte ..
Tippitop:
15.01.2017 um 09:21

Sorry Arizona Wilder hatte von dem Ritual erzählt, dem sie beigewohnt hatte .. Christine Fitzgerald war eine Freundin von Diana.. wie dem auch sei, bitte lest selbst ..
http://www.hist-chron.com/eu/GB/Royals- ... Diana.html
Chila:
15.01.2017 um 11:45

Insel von Althorp ! Aha, danke dir Tippitop passt hervorragend, also wer kann schaue doch mal selbst bei earth nur Althorp eingeben, nach.

Der Komplex ein sakraler Aufbau in “Kopf” Ausrichtung Süd, ergo die verdrehten Schriften/Aussagen kommen ebenso von da !
Hatte das mal auch für das Pentagon und deren Kopf Ausrichtung ebenfalls bei earth schon für mich nachgesehen, weil ich ja die richtige Richtung zur Bestimmung der Pyramide wählen wollte, macht also auch alles wieder einen Sinn.
Ja am liebsten haben sie eine ganz bestimmte Blutgruppe und dann auch noch blonde Haare , wie auch die blauen Augen, ich weiß ja darum.
Hatte mich sehr ausführlich dieser Recherche an diesen Reptilien-Royals-Ausserirdischen schon lange Zeit vor dem hier, ran gemacht, hab es auch teils im Archiv unter Okulte Astrologie abgespeichert und den Rest im Kopf, da sie mir schon zwei Rechner zerschossen haben.

Deshalb da nur soweit dazu, ist nämlich nicht leicht für die Schlafschafe das alles auch noch irgendwo im Kopf zu bewältigen, denn das Thema an sich ist ja schon der Abgrund des “menschlichen” Daseins überhaupt. Und dann noch zusätzlich das alles schlägt dem einen oder anderen den Boden vom Fass aus (Sprichwort). So neigen leider einige dazu sich dann ganz den Themen zu verweigern und schnarchen dann lieber lauthals über den Planeten.

lese jetzt erst mal dein Link weiter (sind beide die selben)

LG
Bernhard:
15.01.2017 um 12:35

Liebe Chila,
Du schreibst in Deinem Komment vom 6.Jan.:
„Die Pyramide ist die Manifestation “ die von Geistigen Wesen im Wissen um die Heilige Geometrie auf die Erde geformt wurde.
Und die sich Selbst verdichtende (das sind die dann gewordenen Vor-Adamiten in körperlicher Form) und sehr menschlich aussehenden Wesen ausgestattet mit Re.“

Mit dieser Beschreibung hast du „Recht“…und bleibst doch auf der „falschen Spur“,…die uns seit jahrtausenden in die „Ohnmachts-Falle“ führt.!!!

Die Anunnaki/Repto/Mantis….und wer sonst noch-Wesen, die schlicht und ergreifend technologisch und zivilisatorisch ältere und weiter entwickelte Zivilisationen von außerhalb der Erde sind (ET´s), oder aus der nächst höheren Dimension (ED´s) haben mit einfachen Mitteln und einer brillianten Technologie und dem geometrischen Wissen um den physikalischen Aufbau des Kosmoses und der Struktur der Materie ….ein paar Steine aufeinander gesammelt, um einen „primitiven“, aber äußerst kraftvollen und effizienten GENERATOR und TRANSFORMATOR zu bauen, der auch DimensionsPortale erzeugen kann und unsere Wirklichkeit mit der „vierten“ Dimension verbindet.
Diese „Jungs“ nennen wir „Götter“ oder „RA…???,…und meistens fälschlicherweise „Geistige Wesen“,…die sowieso so viel weiter und „besser“ sind, als WIR Selbst.
Kannst Du die „Falle“ erkennen,…in dieser Art von „metaphysischer“ Ausdrucksweise, der wir uns meist bedienen, wenn es um solche Themen geht.?

So sprechen kleine Kinder von Erwachsenen und Autoritäten, auch wenn diese es in Ihrem Verhalten durch nichts verdient haben.
Dieses ist die große…ja „ultimative“ Schwäche der gesamten esotherischen Wirklichkeitsbeschreibung.!
Diese ist immer ein Sprechen und Denken von „UNS unten“ heraus nach „Oben“.
Da ist alleine durch die von uns eingenommene Denkhaltung wenig Möglichkeit, unsere „kosmische und göttliche SOUVERÄNITÄT“ einzufordern oder einzunehmen.

Dieses soll keine inhaltliche Kritik an Dir und Deinen Überlegungen sein,…nur bietest Du hier mit Deiner obigen Formulierung eine ideale Gelegenheit, auf diese oft verwendete Sprech – und Denkhaltung aufmerksam zu machen.
Dafür DANKE ich Dir.
Grüße von Bernhard
Chila:
15.01.2017 um 13:01

Zur rot weißen Fahne die jetzt auf dem Globus dargestellt ist, finde ich das hier sehr passend dafür:
Zitate aus dem Link:
dass die Königin während der Opferrituale einen goldenen Mantel trägt, der mit Rubinen und schwarzem Onyx belegt ist. Die Königin und Charles haben ihre eigenen Ritualkelche, mit Edelsteinen belegt, die ihren Rang bei der Bruderschaft der Illuminati belegen.
Wenn sie sich in ein Reptil verwandelt, dann wird sie sehr gross und stark.
Wenn sie sich verwandelt, dann hat sie ein langes Reptil-Gesicht

Wie war doch gleich die Beschreibung bei dem Tier aus dem Meer ? das wie viele Häupter trägt, danke mir reicht das um zu wissen, mit wem wir es dabei zu tun haben !!!
Rubin = Rot = das Scharlachrote Tier

LG
Chila:
15.01.2017 um 14:24

Info über Mischwesen, Hybriden und Klone befinden sich auch hier auf der Seite, eben wieder gefunden http://altes-forum.grenzen-der-erkenntn ... 4098b15b4d
passt mit

LG
Chila:
15.01.2017 um 14:47

Hier geht es um die Okkulte Astrologie ich gebe die Links immer von der ersten Seite im Thema dazu, damit sich die Menschen überhaupt erst einmal einlesen können (für wen das alles ganz neu ist).
http://altes-forum.grenzen-der-erkenntn ... 4098b15b4d

LG
Chila:
16.01.2017 um 08:49

Ja super Bernhard,

wenn du gleich genau damit auch darauf hinweisen kannst, ich versuche hier eben damit eine Brücke zu bauen, denn es gibt noch immer Menschen die dem darwinschen Prinzip anhängen mit wir haben uns hier auf der Erde aus Einzellern entwickelt.
Dem kann ich aus tiefsten Herzen empfehlen sich Armin Risi darüber anzu-hören er ist in der Lage es aus einer ganz anderen Blickrichtung zu erfassen und hat es durch seine wunderbaren Vorträge immer wieder auch erklärt.

Du bist, wenn ich das richtige verstehe? der Meinung das es Außerirdische waren die hier auf der Erde die Pyramiden erschaffen haben und ich weise darauf hin wer die “Außerirdischen” waren, nämlich auch nach Armin Risis Theorie !

Dein Zitat: Diese „Jungs“ nennen wir „Götter“ oder „RA…???,…und meistens fälschlicherweise „Geistige Wesen“,…die sowieso so viel weiter und „besser“ sind, als WIR Selbst. Zitat Ende.

Maggie : Wenn Maggie mal so gut wäre, mein schön längst abgesendeten Beitrag dafür frei zuschalten, denn würden dir hier vielleicht auch die Augen zu aufgehen können, : Kannst du dann löschen den Satz !!!
Maggie D.:
16.01.2017 um 11:28

Liebe Chila,
ich schalte hier morgens und meist spät nachmittags oder abends (oft auch ständig während des Tages) die Kommis frei und ich wüsste nicht warum ich den von dir angesprochenen nicht freigeschaltet haben sollte. Hast du den auch hier unter das Thema der Seelen gestellt? Bitte benutze doch den Bereich AKTUELLES und MEINUNGEN …

@ alle
Wenn ihr Kommis vermisst, dann meldet euch gleich bei mir per Mail. Ausgeschlossen sind Leute, denen ich klar verständlich gemacht habe, dass ich keinen Wert mehr auf ihre Kommis lege. Ich weiß auch nicht, was da manchmal so abläuft, kann es aber nur verfolgen, wenn ich es auch weiß, dass was verschwunden ist.
Chila:
16.01.2017 um 10:15

Ich sprach ja auch schon von den Monaden, ergo die DREI LOGOS die auf der zweiten Ebene der rein geistigen Natur bleiben !
Ra = Lilith stammte aus der Monade die mit dem Tierreich und den Mineralien ausgestattet sind/waren ergo die noch gar nicht inkarnieren wollte aber durch die kosmische Gesetzgebung der Spirale, nun auf die Erde gefallen wurden “die gefallenen Engel”. Anmerkung was sagt die Gen-esis = unser/e Gen/e siehe auch unter https://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/gen1.html
Das Buch Genesis, Kapitel 1

Was das Zitat über Lilith ebenso beschreibt, passierte uns Frauen hier auf der Erde ebenso in der Inkarnation, das sind wir Frauen die Patriachin/en wenn diese in unserer All-gemeinen Realität fehlen, sind wir kein Ganzes als “System” und auch nur wenige Frauen haben das bis jetzt, für sich auch so nachempfinden können, Heilung wäre beide Seiten in die Gesellschaft zu integrieren und aber auch für sich als Mann oder Frau. Der Mann ist der gebende Part und die Frau das auf-nehmende als Part ergo = die Befruchtung.
So, glaube das reicht um es einigermaßen verständlich ausgedrückt haben zu können.

LG
Chila:
16.01.2017 um 15:51

Aus dem Archiv Zitat:
Lilith.jpg

Sumerische Göttin – Lilith? (Foto: Wikpedia)

Meine Einlassungen heute beziehen sich auf Lilith. Im vergangenen Frühjahr habe ich mich länger und tiefgründiger mit den Informationen, die über sie zu finden sind, beschäftigt. Lilith wird immer noch verschwiegen oder dämonisiert als kinderfressendes Ungeheuer. Dem ist nicht so. Mir repräsentiert sie die weibliche Energie in all ihren Facetten. Ob Frau oder Mann, wir tragen diese Energien, wenn auch in unterschiedlichen Anteilen, in uns. Daher mag es sich lohnen die Perspektive zu ändern, den Blick auf sie breiter zu fassen, für Frauen, für Männer. – Mir ist sie nah, mir ist sie fern. Ich mag was sie repräsentiert, die Bandbreite weiblicher Existenz.
Lilith die erste Frau Adams, erschaffen aus dem gleichen Material, ihm ebenbürtig und gleichwertig steht für die starke , selbstbewusste, eigenständige Frau.
Spuren finden sich noch im Sohar, einem der drei heiligen Bücher der Hebräer.-
Ein Terrakottarelief aus 2.000 vor Christus zeigt Lilith als sumerische Göttin die auf einem Löwenthron steht, Zeichen der Macht. Eulen rahmen den Löwenthron ein, Zeichen der Weisheit. Sie trägt als Göttin Flügel, was bedeutet sie ist fähig die Grenzen von Zeit und Raum zu berschreiten, eine schöne nackte Frau, so wie sie sein soll, Nacktheit steht für Reinheit, nichts verbergend, nicht furchteinflößend. Die Füße Vogelkrallen, was ein Hinweis ist, dass ihre Heimat eher der Himmel als die Erde ist. Die ganze Gestalt wehrhaft und fluchtbereit.
Im Sohar steht weiter, dass sie den Namen Gottes anrief, als Adam von ihr verlangte “unten zu liegen”, wozu sie nicht bereit war. Wie hätte sie Gott beim Namen rufen können, hätte sie nicht in starker Verbindung zu ihm gestanden. Im anderen Fall wäre ihr der Name nicht bekannt gewesen. Ein Zeichen starker spiritueller (geistiger) Verbindung, ihrer Ebenbürtigkeit.
Und weiter steht dort, dass ‘der Herr sie in die Tiefen des Meeres warf und gab ihr Macht über alle Kinder der Menschensöhne, die der Bestrafung für die Sünden ihrer Väter unterliegen.’ Klasse, oder? Gott und die Menschensöhne agieren und wer darf es ausbaden? Lilith und die Menschentöchter.
Lilith wurde ins Meer geworfen, das bedeutet sie und das was sie ausmachte wurde verdrängt. Fast erfolgreich, wie wir heute sehen können. Allerdings bedeutet es auch, dass sie sich vom Wasser ernährt, in ihm lebt. Eine fließende, reinigende, Bewusstsein transportierende Energie. Wohl darum ging sie uns nicht ganz verloren. Und es bedeutet vielleicht auch, dass eine Annährung an diese Urkraft möglich wird, sobald wir beginnen mit dem Leben zu fließen, unsere Gefühle (nicht Emotionen !!!) fließen lassen……………….

Quelle http://82391.forumromanum.com/member/fo ... ichts.html

LG Hoffe nun gehen euch langsam die Äuglein auf.

LG
Chila:
16.01.2017 um 20:35

Um auf deine Theorie mit den Ausserirdischen einzugehen, die aber bei den Pyramiden, wo die Vor-Adamiten gefunden wurden nicht gefunden wurden, bedarf es eines Thema Wechsels aber ich gebe dir hier gerne ein Link für
Seltsamer Fund im Inkareich Peru: Gehört diese Hand einem Alien?
http://www.pravda-tv.com/2017/01/seltsa ... en-videos/
wo, wann, und welches Blut sie vermutlich besaßen kannst du dort erfahren.

LG
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 572
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Abgespaltene Seelenanteile

Ungelesener Beitrag von Chila » 21. Januar 2017, 18:46

Das ist schon mal ein Vormerker zu dem Thema der Pyramiden:

Denn bis auf Bernhards Frage kann fast alles verwendet werden, oder ?

Nach 4.600 Jahren können wir endlich tief in eine von Ägyptens mysteriösen Pyramiden schauen (Videos)
http://www.pravda-tv.com/2017/01/nach-4 ... en-videos/
Ihr habt Euch sicherlich schon einmal gefragt, wie es im Inneren einer Pyramide aussieht. Nicht die Hohlräume und Passagen die man im Film „Die Mumie“ gesehen hat, sondern die wirkliche Struktur der Schöpfung, also wie eine Pyramide gebaut wurde, um all die Jahre über Bestand zu haben.

Die Pyramiden in Ägypten sind wahrscheinlich 4.600 Jahre alt. Sie haben die Zeiten überstanden und sind riesige Monumente in der Landschaft. Staubig golden und majestätisch.

Jetzt können wir ein wenig mehr über sie in Erfahrung bringen, dank kosmischer Strahlen. Archäologen haben die Technik verfeinert, um den Aufbau des Inneren einer Pyramide besser verstehen zu können.

Das Projekt „Scan Pyramids“ verwendet kosmische Strahlung um Karten vom Inneren der ägyptischen Attraktionen zu machen. Die Bilder zeigen die innere Kammer einer 4.600 Jahre alten Pyramide, die als „Bent Pyramide“ bekannt wurde. Das 345 Fuß hohe (etwa 105 Meter) Monument steht 25 Meilen (etwa 40 Kilometer) südlich von Kairo.

In alten Zeiten war das spitze Gebäude unter dem Namen „Southern Shining Pyramid“ bekannt. Man glaubte, dass es eines der ersten Designs Ägyptens war. Es sieht merkwürdig aus und markiert wahrscheinlich einen Übergang, als man anfing in der Architektur von treppenartigen Pyramiden zu glatten überzugehen.

Die kosmische Strahlung, die die Geheimnisse der Struktur freilegt, kann mit Röntgenstrahlen verglichen werden.

Wissenschaftler verwenden Myon-Partikel, die in kosmischer Strahlung vorkommen, um tief in Gestein vorzudringen.

Mithilfe dieser Strahlen können die Forscher abschätzen, wie dick das Gestein ist und erstellen anhand der Daten eine Karte der inneren Organe eines Gebäudes.

Es hat 40 Tage Bestrahlungszeit gebraucht, um genug Informationen zusammenzutragen. Nun gibt es Bilder, die zeigen, welche Handwerkskunst zum Einsatz kam (Bisher unbekannte Hohlräume in der Cheops-Pyramide entdeckt (Videos)).

Das ist nur der Anfang. Es gibt zahlreiche andere Pyramiden, in die man noch schauen kann.
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 572
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Abgespaltene Seelenanteile

Ungelesener Beitrag von Chila » 23. Januar 2017, 20:28

Hier ein Info ihr Lieben,

Google Earth hat jetzt bei der Wetteranzeige die Radar Anzeige entfernt, ist ja merkwürdig war?!
Bis gestern ging sie noch !!!
aber dit macht nüscht, habe ja Bilder in verschiedenen Zeitabständen als Beweis falls mir das Jemand nicht glaubt :lol:

LG
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 572
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Abgespaltene Seelenanteile

Ungelesener Beitrag von Chila » 26. Januar 2017, 08:59

06.01.2017 um 20:43

Sorry noch vergessen mit, und endet im Wasser bei Bornholm mit den Ausläufern eines Wirbels zwischen Kassel und Thüringen und da steht Deutschland, Punkt um !
Lieber Admin vielleicht kannst du das auch dazu dort einfügen, Danke, wenn nicht ist auch nicht schlimm, ist ja nur ne Krücke die viele noch brauchen als Gedankenhilfe, oder wer bisher noch keine Möglichkeit hatte und nun ja auch nicht mehr die Funktion bei g-earth abrufbar ist.
Bild von Mensch


und aus dem Beitrag vom:
14.01.2017 um 20:42

Nun , gibt es also „Menschen“ und Menschen, wenn also die „Menschen“ andere abgespaltene Seelenanteile haben, wie die Menschen zu den ich mich zähle, und diese gegebenenfalls auch wieder, falls sie das benötigen, ihre Seelenanteile eingesammelt haben?
Und diese würden sich aufgrund von den Schöpfer-Menschen das jetzt abgeschaut und gelesen haben wie das geht, ein Energiewesen zu manifestieren, dann dürfte es eigentlich auch absolut anders aussehen.

Und genau das ist jetzt auch bei g.earth zu sehen und zwar zwischen Washington und Kalifornien im Wasser (sind zwei Teile), Teile deshalb da das eine eher wie ein Fraktal scheint und das größere auch irgendwie undefinierbar aussieht. Wenn erinnert es mich höchstens noch an einen aufrechtstehenden Hasen (die Ohren zumindest) und der Kopf sieht wie der von einem nach oben sehenden Drachen aus.

Beobachte dieses Energiewesen nun auch schon eine Weile aber es ist noch nicht so lange da wie unsers. Auch hat sich da kein Wirbel gebildet und der Kopf steht da nach West/Nord ausgerichtet. Diese “Menschen” können nicht aus sich selbst raus schöpfen brauchen also immer Anreize von außen. Gelesen werden kann auf der Basis aus den morphogenetischen Feldern wie auch aus der Aura von Menschen wie natürlich auch mit den Augen.
Bild von "Menschen" !!!
Bild von Mensch ist merkwürdiger Weise nach unten verlagert :??:
Dateianhänge
K800_Mitstreiter.JPG
K800_Mitstreiter.JPG (124.56 KiB) 1531 mal betrachtet
K800_heute.JPG
K800_heute.JPG (148.89 KiB) 1531 mal betrachtet
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 572
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Abgespaltene Seelenanteile

Ungelesener Beitrag von Chila » 26. Januar 2017, 11:06

Hier fehlt mir jetzt leider die philosophische Abhandlung mit dem Fraktal von Markus, was aber der kleienre Fleck unter dem aufrecht stehenden Drachen ist/oder so zumindest beschrieben wurde. In einem anderen Thema, hatte es leider nicht so schnell wieder gefunden, da Maggie so am löschen und verschieben war :(
Aber vielleicht findet sich ja Jemand hierfür bereit/berufen den Part zu übernehmen ?!!!

LG
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 572
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Abgespaltene Seelenanteile

Ungelesener Beitrag von Chila » 26. Januar 2017, 12:06

Geht jetzt hier weiter mit
Tippitop:
12.01.2017 um 16:55
@wikileaks ..
in der gleiche Email steht auch ..
https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/12127
Zitat ANFANG:“
We work with specific ETI from a contiguous universe. They are nonviolent and in complete obedience to God.“
Zitat ENDE
Was auch immer sie unter Gott verstehen .. Es wird hier ein ‚contiguous universe‘ erwähnt, heißt angrenzendes Universum .. interessant, oder??
Die ETs kommen von einem angrenzenden Universum .. und da gibt es ’nicht gewalttätige‘ und .. andere .. . Naja, aber auch die nicht gewalttätigen ETs scheinen ja wohl das Spiel der Manipulation und Energieausbeutung der Menschen mitzuspielen .. (Ist jetzt meine Interpretation ..)
Da gehe ich mit überein und gehört auch unter das Thema: Die Matrix der Astralwelten ! Der übergestülpte Wille :wink:
(wer zu-rück blicken möchte).
Aber wir wollen ja weiter Bergauf wa(h)r :D
Wer seine gestohlenen Energien wieder haben möchte, kann das unter dem Thema über den Doppelspalt Experiment TUN.
Dann verschwinden die Schatten und das Licht geht an :sun:

LG
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 572
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Abgespaltene Seelenanteile

Ungelesener Beitrag von Chila » 28. Januar 2017, 12:55

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 572
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Abgespaltene Seelenanteile

Ungelesener Beitrag von Chila » 31. Januar 2017, 10:26

Nachdem man mit der Richtigkeit von Goodes Informationen und Quellen zufrieden war, teilte Sigmund unerwarteterweise einen Teil seines Wissens über die Ausgrabungen in Antarktika, unter anderem über eine 10 bis 12 Fuß [= 3 bis 3,65 Meter] große Zivilisation von “Präadamiten“ [welche also vor Adam gelebt haben sollen] mit langgezogenen Schädeln.
http://www.zaronews.world/zaronews-pres ... -entdeckt/
Danke thats Live und im Fluss
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 572
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Abgespaltene Seelenanteile

Ungelesener Beitrag von Chila » 1. Februar 2017, 01:29

Ja Hammer komm geflogen bitte mehr davon :lol:
bin ja erst in der 6:48 min. und schon Schwanger :mrgreen: sehr passend, seid dem Bau der Pyramide am 20.11.2016 gewesen das kann nur die Unbeflekte Empfängnis sein,
ja wahn-Sinn ihr seid ja alle super drauf, hättet ihr mir das ..................ne, musst schon selber gucken, hätte ich das vorher gewusst ? keine Ahnung jedenfalls unübertrefflich.
Veröffentlicht am 14.10.2016 (deutscher Untertitel) DAS GRÖSSTE ENDZEITZEICHEN IM JAHR 777 / Offenbarung 12 am 23.09.2017
na das schaue ich mir bis
zum Schluss noch an, ist echt spannend aber auweia :oops: nur gut das wir dann nicht auf dieser Zeitlinie mehr sind und Apophis (Nibiru?) war denke so für 2039 für die Erde angesagt :winke: Ist also wie so oft nur gut gemeint, m.Meinung.
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Benutzeravatar
Chila
Moderator
Beiträge: 572
Registriert: 31. März 2016, 10:36

Re: Abgespaltene Seelenanteile

Ungelesener Beitrag von Chila » 1. Februar 2017, 13:20

Also gut nach so einer Ente kommt nun der Brüller überhaupt:
:piep: :lol: :piep: :lol: :piep: :lol: :piep: :lol: :piep: :lol:
Southampton (Großbritannien) – In Unregelmäßigkeiten in der kosmischen Mikrowellenhintergrundstrahlung will ein internationales Astrophysikerteam erstmals auf der Grundlage direkter Beobachtungen Hinweise darauf gefunden haben, dass unser Universum ein gewaltiges und komplexes Hologramm sein könnte. Die Beweise für eine derartige Theorie seien nicht weniger stichhaltig wie jene bisheriger, sozusagen natürlicher Erklärungen auf der Grundlage etwa der Inflation – also der raschen Ausdehnung des Universums nach dem Urknall.
ich prustete glatt meinen Kaffe auf den Monitor http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/ ja so ist das wenn der Kopf nicht nach Norden gerichtet ist sondern nach Süden (da hab ich meinen A....) :mrgreen: Alter Schwede gehts noch besser :effe:
(freigeist-forum-tuebingen ihr seid nicht damit gemeint :wink: )

LG
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht"
Václav Have

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast