Versuche der Entmenschlichung - Harald Kautz-Vella & Jo Conrad|

Nur für esoterische Themen
Benutzeravatar
u63m
Administrator
Beiträge: 225
Registriert: 23. März 2016, 00:06

Versuche der Entmenschlichung - Harald Kautz-Vella & Jo Conrad|

Ungelesener Beitrag von u63m » 21. Februar 2017, 20:58

Ein sehr interessantes und für die jetzige Zeit wichtiges Thema
Stichworte black goo und Kundalini
Dinge, die mich bis dato nicht interessiert hatten.
Da ich davon ausgehe, dass es noch andere Leute gibt, die an einem ähnlichen Entwicklungspunkt ihres Bewusstseins sind, so sehe ich von dieser Sendung ausgehend, eine Menge neuer Themen, die wir hier behandeln können :idea:
Alles zu seiner Zeit und dann auch nur, wenn ich das hier nicht im Monolog mache :)


Direktlink
Erkenne Dich selbst und Du erkennst Deinen Weg.

Benutzeravatar
Blaulicht
Beiträge: 15
Registriert: 2. Februar 2017, 17:51

Re: Versuche der Entmenschlichung - Harald Kautz-Vella & Jo Conrad|

Ungelesener Beitrag von Blaulicht » 24. Februar 2017, 18:35

ich habe das video auch gesehen und frage mich betreffend der kundalini wie das gehen soll sie ist energie eine energie die dich mit dem
kosmischen zentralen bewusstsein und der gesamten existenz verbindet. frage mich wie lebt man ohne diese energie wenn keinerlei kontakt
mehr bestehen kann?? ehrlich gesagt würde ich dann nicht mehr wirklich in balance sein und existieren würde die vielen wunderschönen dinge
nicht mehr sehen können oben wie unten und ich könnte dann sicher auch nicht mehr liebe empfinden uvm.

schamanen gibt es viele und viele sind auch an dunklen seiten angebunden bei sowas sollte man wirklich sehr sehr aufpassen und mein gefühl
sagt mir das diese aussage nicht stimmig ist er hat etwas erlebt ja aber den sinn nicht verstanden. kundalini wenn sie gewaltsam ohne vorbereitet
zu sein wie zb. erwachen, geweckt wird kann schmerzen verursachen es sind seelenschmerzen karmas die noch nicht bereit waren zum aufarbeiten um es loszulassen. man kann keinen eisblock mit gewalt ohne das er zu bruch geht von jetzt auf gleich zu wasserdampf machen ohne das etwas dabei zerstört wird.

:herz: :herz: :herz: :kaffee: :kaffee: :kaffee:
ICH BIN DAS WAS ICH BIN -ICH BIN EINS MIT DEM UNIVERSUM -ICH BIN EINS MIT ALLEM WAS IST-ICH BIN VERBUNDEN MIT DEM KOSMISCHEN GESAMTBEWUSSTSEIN

Benutzeravatar
u63m
Administrator
Beiträge: 225
Registriert: 23. März 2016, 00:06

Re: Versuche der Entmenschlichung - Harald Kautz-Vella & Jo Conrad|

Ungelesener Beitrag von u63m » 24. Februar 2017, 20:53

Hallo Blaulicht
Mir geht es ganz ähnlich beim Kundalini-Thema.
Ich würde diese Energie mit Hochspannung vergleichen:
Sie kann hilfreich sein, sie ist kraftvoll aber sie ist auch gefährlich und wenn man gewisse Regeln nicht beachtet, kann sie tödlich sein.
Das mit der Kundalinischlange verstand ich bis jetzt immer so, dass der bioenergetische Hauptfluss mehr oder weniger im menschlichen Körper blockiert ist und erst nach seiner Entfaltung, Dinge ingang bringen kann, die mit Wundern verglichen werden.
Das wäre dann "die Heiligkeit", also das "heil sein", das Gesunden, die Ganzheit.
Und genau wie Du es angedeutet hast, kann die Entfaltung dieser Energie auch Schaden anrichten, wenn man die nicht korrekt kanalisieren kann, sprich, wenn man noch nicht das notwendige Bewusstsein dafür entwickelt hat.
Vergleichbar mit einem Schüler, der nichtmal ein Moped führen kann und der sich ans Steuer eines Sportwagens setzt.

Was ich nicht verstand, war, dass diese Schlangen als eine Art Dämon einem eingegeben wurden und die man sich entfernen muss....
Genau das schmerzt in mir und es ist mir nicht schlüssig.
Ich nehme an, dass dort ein Denkfehler vorliegt oder ich habe das Thema falsch verstanden :roll:
Nun habe ich schon das erste Ableitungsthema aufgemacht :lol:
Das nächste Ableitungsthema würde sich auf das Black Goo beziehen, was mir auch ein komplett unbekanntes Feld ist.
ich habe das video auch gesehen und frage mich betreffend der kundalini wie das gehen soll sie ist energie eine energie die dich mit dem
kosmischen zentralen bewusstsein und der gesamten existenz verbindet.
Es ist das Gesetz der Resonanz.
Die Schwingung ist entscheident und die ist auf höheren Ebenen unabhängig von dem uns bekannten Raum.
Man stünde quasi in Verbindung mit dem All-Bewusstsein, ohne es aus unserer Sicht zu sein. Sowie man sich in Resonanz mit dem All-Bewusstsein befindet, dann HAT man die Kundalini-Energie aktiviert, die dann sich entfaltet und ich verstehe das eher symbolisch, dass man sich dann "die Schlangen gezogen hat".
frage mich wie lebt man ohne diese energie wenn keinerlei kontakt
mehr bestehen kann??
Ok, man wird diese Energie IMMER beisich haben, nur auf einer tieferen Schwingungsebene, sodass diese Energie quasi schläft.
Erst, wenn man seine Eigenschwingung derart erhöht hat, dass man mit dem All-Bewusstsein in Resonanz kommt, dann schaukelt sich diese Energie auf und wird dann erst zum wahren Leben erweckt.
Also Fazit (so wie ICH es verstehe):
Man hat jederzeit die Möglichkeit, die Kundalini-Energie zu wecken, wenn man in Resonanz mit der Urquelle kommt.
Und wenn man das schafft, muss man in der Lage sein, per seinem eigenen Bewusstsein, diese Energie zu leiten, damit man keinen Schaden dabei erleidet.
Die niedere Schwingung wirkt sozusagen wie ein Schutz vor unbedachten Bewusstseinsregungen, da die Ur-Energie ALLES wörtlich nimmt und keine Entschuldigungen und Ausreden zulässt.
Es ist wie die Arbeit am Quellcode eines Computerprogramms, mit dessen Hilfe ganze Hochenergieanlagen gesteuert werden.
Macht man dort Fehler, so wird es unweigerlich knallen. Schuld hat dann nicht die Anlage, sondern man selbst, weil man unbedacht den Code geändert hatte.
Also wird dieser Quellcode solange passwortgeschützt bleiben (niedere Schwingung), bis man das Passwort per eigenem Bewusstsein SELBST gefunden hat :idea:
Erkenne Dich selbst und Du erkennst Deinen Weg.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast