Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Nur für esoterische Themen
manden
Beiträge: 109
Registriert: 27. Dezember 2016, 18:45

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von manden » 26. Februar 2017, 19:16

Du willst nichts lernen ? Dein Problem .
Liebe Grüsse
Manfred

Benutzeravatar
lucesveritatis
Beiträge: 63
Registriert: 20. Januar 2017, 02:59

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von lucesveritatis » 26. Februar 2017, 19:59

Hallo manden,

ich bin stets lernwillig. Deswegen ist mir auch konstruktiv-kooperative Kritik stets willkommen.
Aber weder meiner Aufforderung zur Kritik meiner Aussagen kommst Du nach, noch präsentierst Du uns mal etwas von den Einsichten, die Du erlangt zu haben meinst.
„Hallo manden,

wie immer bewegst Du Dich nur im Bereich der bloßen Behauptungen. Argumente, Begründungen, Aufzeigen oder Erklären sucht man bei Dir ja immer vergeblich.

Dann zeige doch einmal auf, wo meine Aussagen logische Fehler oder Widersprüche aufweisen würden, wo sie exakter oder sachlicher gefasst werden müssten.

Ich habe Dich ja nun schon mehrfach zu einer Kritik an meinem Artikel „Vom Hinhalten der linken Wange“ aufgefordert. Scheinbar bist Du zu solch einer Kritik nicht in der Lage, da Du Dich ja immer wieder davor drücken willst und Dich diesbezüglich entweder tot stellst oder nach Fluchtmöglichkeiten vor der Beschäftigung mit dem Thema Ausschau hälst.

Alternativ könntest Du uns hier auch einmal demonstrieren, wie denn Deiner Meinung nach exakte, sachliche und logische Aussagen auszusehen hätten.

Du gibst ja nicht viel mehr von Dir, als die Schallplatte, dass Du der einzigste wärst, der es drauf hätte, alle anderen seien maßlos verdorben, sollten umkehren und Buße tun.

Dann erfreue uns doch mal mit ein paar ausführlichen exakten, sachlichen und logischen Einsichten Gott betreffend, auf die Du bei Deiner zwölfjährigen Suche so gestoßen bist.“
Und abermals hast Du uns aber wieder nur bloße, unbewiesene Behauptungen aufgetischt, die auch noch falsch sind, da ich stets lernwillig bin. Du verweigerst Dich jeglicher Kooperation, verlangst einfach bedingungslose Unterwerfung unter den, den Du für den wahren Gott hälst, oder erhoffst Dir kritiklose Anerkennung Deiner vermeintlichen Überlegenheit.
Glaubt den Schriften nicht, glaubt den Lehrern nicht, glaubt auch mir nicht. Glaubt nur das, was
ihr selbst sorgfältig geprüft und als euch selbst und zum Wohle aller dienend anerkannt habt.

Buddha

manden
Beiträge: 109
Registriert: 27. Dezember 2016, 18:45

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von manden » 26. Februar 2017, 20:40

Stell eine einfache , sachliche und logische Frage zum Thema Gott !
Liebe Grüsse
Manfred

Benutzeravatar
lucesveritatis
Beiträge: 63
Registriert: 20. Januar 2017, 02:59

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von lucesveritatis » 26. Februar 2017, 21:14

Hallo manden,

hatten wir das nicht schon mal? Da hattest Du die Frage dann aber dennoch nicht beantwortet.

Aber schön, machen wird noch einmal einen Versuch.

Deiner Meinung nach ist die Bibel das Wort Gottes. Das Wort Gottes gehört ja wohl zum Thema Gott. In der Bibel findet sich im Matthäus Evangelium folgende Aussage: „Wenn dich jemand auf deine rechte Wange schlägt, dem biete auch die andere Wange dar.“

Einfache, sachliche und logische Frage: Ist diese Textstelle in der Weise zu verstehen, wie ich es an dieser Stelle dargelegt habe

viewtopic.php?f=12&t=106

oder ist sie Deiner Meinung nach anders zu verstehen?
Glaubt den Schriften nicht, glaubt den Lehrern nicht, glaubt auch mir nicht. Glaubt nur das, was
ihr selbst sorgfältig geprüft und als euch selbst und zum Wohle aller dienend anerkannt habt.

Buddha

manden
Beiträge: 109
Registriert: 27. Dezember 2016, 18:45

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von manden » 26. Februar 2017, 21:35

Um das sagen zu können , braucht man auf jeden Fall den Kontext .
Liebe Grüsse
Manfred

Benutzeravatar
lucesveritatis
Beiträge: 63
Registriert: 20. Januar 2017, 02:59

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von lucesveritatis » 26. Februar 2017, 22:02

Hallo manden,

wo mangelt es Dir da an Kontext? Gibt Dir die Bibel nicht ausreichend Kontext? Mein Artikel ist ebenfalls ausführlich genug, um genügend Kontext zu bieten.

Für mich klingt das abermals einzig danach, als würdest Du einer Frage, die Dir unangenehm ist oder auf die Du keine Antwort parat hast, aus dem Wege zu gehen versuchen.

Ich glaube, es ist an der Zeit, sich Ulfs Einschätzung anzuschließen:
„Manfred, wenn man Deine Posts liest, so liest sich das, wie von einer sehr einfach gestrickten Software ausgegeben.
Der Algorithmus, der Dir (dieser "Software") zugrunde liegt, ist mit ein paar if-then-Verzweigungen gespickt, die aber leider ALLE immer zur gleichen Unterroutine verlinken, die sich nennt:
Tut Busse und kehrt um !
Ein wirklich sehr einfach gestricktes Programm, ohne jeglichen Tiefgang und mager an weiteren Unterroutinen, geschweige denn einer Werte-Matrix, aus der sich neue Argumente ableiten ließen, die Deine Software als kreative Antwort posten könnte“
Lassen wir mal die Frage offen, ob es sich bei Dir nun um einen Menschen oder eine Software handelt. Auf jeden Fall sind Deine Beiträge sehr einfach gestrikt. Entweder wird ein Glaubensbekenntnis abgespult, eine Aufforderung zur Buße und Umkehr oder es wird vor Fragen ausgewichen bzw. gesagt, dass einem die Fragen nicht einfach, exakt, sachlich oder logisch genug seien, als dass man sie beantworten könne.
Vielleicht ist es wirklich an der Zeit, Deinen Beiträgen einen separaten Bereich zuzuweisen, den Du dann zuspammen darfst oder wo Du dann ungestört Deine Programmroutinen abspulen kannst.
Glaubt den Schriften nicht, glaubt den Lehrern nicht, glaubt auch mir nicht. Glaubt nur das, was
ihr selbst sorgfältig geprüft und als euch selbst und zum Wohle aller dienend anerkannt habt.

Buddha

manden
Beiträge: 109
Registriert: 27. Dezember 2016, 18:45

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von manden » 27. Februar 2017, 07:45

Wenn Du nicht mitarbeiten willst , dann müssen wir es eben lassen . Das war von Anfang an mein Eindruck - nur Querulant .
Liebe Grüsse
Manfred

Benutzeravatar
lucesveritatis
Beiträge: 63
Registriert: 20. Januar 2017, 02:59

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von lucesveritatis » 27. Februar 2017, 14:19

Hallo manden,

nun behauptest Du einfach, dass ich es wäre, der nicht mitarbeiten wolle, um Dich abermals aus der Affäre ziehen zu wollen. Ich habe Dir hier viele Möglichkeiten zu einer kooperativen Diskussion zur Verfügung gestellt. Habe Dir Fragen gestellt, wo es Dir dann anfangs zu viele waren und Du darum gebeten hast, man möge sich jeweils auf eine beschränken. Wenn ich dies tue, weichst Du dennoch weiterhin aus, sagst einem wie eine überforderte Maschine oder Software, dass Dir die Fragen nicht genug exakt, sachlich oder logisch seien, als dass Du sie beantworten könntest. Ich habe Dir den Vorschlag gemacht, mir Fehler oder Widersprüche in meinen Aussagen aufzuzeigen und dort mit der Zusammenarbeit zu starten. Auch darauf bist Du nicht eingegangen. Ich habe Dir den Vorschlag gemacht, uns doch einmal ein paar Deiner Einsichten zur Prüfung vorzulegen, zu denen Du auf Deiner zwölfjährigen Suche gelangt bist. Auch da kommt keine Reaktion von Dir.

Du scheinst einfach unfähig zu einer gleichberechtigten Diskussion auf Augenhöhe von Angesicht zu Angesicht.

Deine Vorstellung von Mitarbeit sieht nämlich in Wahrheit so aus, dass Deiner Meinung nach zuerst die Leute ihre vermeintliche Verdorbenheit und Unwürdigkeit bekennen und sich ein wenig selbstgeißelnd im Staube wälzen sollen. Sie sollen sich ohnmächtig fühlen und Dich oder Deinen Gott um Hilfe anflehen. Dieser Akt der Unterwerfung ist für Dich ebenso wichtig, wie er Deinem Gott wichtig ist. Nachdem man sich selbst zu einem Nichts reduziert und um Hilfe gefleht hat, versprechen Du oder Dein Gott einem, dass sie einen mit vermeintlicher Wahrheit anfüllen oder in ihrem Sinne programmieren würden.

Da bist Du bei mir an der falschen Adresse. Solche Unterwerfung dürfen weder Du, noch der, den Du für den wahren Gott hälst, von mir erwarten. Aber in diesem Fall entpuppt sich dann die von Euch vorgespielte Liebe auch ganz schnell als reine Maske, die Ihr dann fallen lasst. Dann werden dem anderen schwere Strafen angedroht oder einem Angst einzujagen versucht, dass für den Fall der Nichtunterwerfung mit dem Tode dann alles vorbei wäre.

Ich sagte Dir ja auch schon, dass ich nicht das geringste gegen den, den Du für den wahren Gott hälst, habe. Es handelt sich bei ihm auch nur um einen meiner verlorenen Brüder, der irgendwann seine Irrtümer erkennen wird. Auch Du wirst irgendwann aus dem Irrgarten aus Irrtümern, den Du Dir selbst gebaut hast, herausfinden. Im Moment hast Du Deinen Geist mit lauter Scheuklappen versehen, weil Du so Deiner Angst Herr zu werden versuchst. Auch muss sich Dein Ego aufplustern und aufblasen, um damit seiner Angst zu entkommen, so träumst Du von eigener überlegener Macht und versuchst Dir Umstände einzureden, wo die anderen in ihrer Macht drastisch reduziert erscheinen, so dass sie Dir in Deiner Angst nicht mehr als mögliche Gefahrenquellen erscheinen.

Wer keine Angst hat und sich seiner eigenen Macht gewiss ist, der muss sich nicht auf Namen oder Stellung berufen. Der ist in der Lage, anderen gleichberechtigt auf Augenhöhe von Angesicht zu Angesicht zu begegnen, selbst wenn er ihnen an Stellung oder Macht weit überlegen sein mag. Dieses Angebot mache ich Dir ebenso, wie ich es meinem verirrten Bruder, den Du für den wahren Gott hälst, mache. Solange Ihr dieses Angebot allerdings ausschlagt und auf Unterwerfung und Anerkennung Eurer vermeintlichen Überlegenheit besteht, solange ist es auch schwer, Euch aus Euren Irrtümern herauszuhelfen.

Das ist dann nichts anderes, als bei den von mir dargelegten Ausführungen zum Hinhalten der linken Wange. Sowohl Du, als auch Dein Gott, wollt andere ständig demütigen, schlagt ihnen auf die rechte Wange. Ich mache nun eben einfach nichts anderes, als diese versuchte Demütigung zurückzuweisen, indem ich Euch immer wieder furchtlos und ungerührt die linke Wange hinhalte. Ihr könnt solange versuchen, wie Ihr wollt, Euch an mir die Köpfe einzurennen oder die Hände blutig zu schlagen, denn ich trage dabei keinen Schaden davon. Ich stehe treu und unerschütterlich in Diensten der Wahrheit und solange ich mich mit ihr im Einklang befinde, findet die unübersteigbare Macht der Wahrheit ihren Ausfluss durch mich und die Wahrheit könnt Ihr nicht bezwingen oder unterwerfen. Wer auf meine Heilungs- und Unterstützungsangebote nicht eingehen möchte, der kann seine Kräfte in Angriffen gegen mich und die Wahrheit verzehren oder er weicht eben vor dem Licht der Wahrheit zurück und versucht sich in der Dunkelheit zu verbergen. Dazu hat jeder das Recht, denn ich zwinge niemanden, sondern wahre den Respekt vor dem freien Willen.
Glaubt den Schriften nicht, glaubt den Lehrern nicht, glaubt auch mir nicht. Glaubt nur das, was
ihr selbst sorgfältig geprüft und als euch selbst und zum Wohle aller dienend anerkannt habt.

Buddha

manden
Beiträge: 109
Registriert: 27. Dezember 2016, 18:45

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von manden » 27. Februar 2017, 17:55

Deine Romane interessieren mich nicht .
Liebe Grüsse
Manfred

Benutzeravatar
lucesveritatis
Beiträge: 63
Registriert: 20. Januar 2017, 02:59

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von lucesveritatis » 27. Februar 2017, 18:40

Hallo manden,

alles, was nicht ins Raster eines mit Scheuklappen versehenen fanatischen Gläubigen passt, das versucht er zu ignorieren. Wahrheit kann man aber immer nur temporär ignorieren, irgendwann muss man sich ihr doch stellen.

Du kannst Dir in Deinem Missionierungswahn gern die Augen und Ohren zuhalten, und nur noch alle anderen mit Deinem Mund zu übertönen versuchen. Einen sehr souveränen Eindruck hinterläßt man dabei aber nicht, sondern präsentiert sich einzig als bockiges unreifes Kind.

Dafür, dass Du solche Sprüche abläßt
„Ich kann genau sagen , was zu begreifen ist , aber es kann zur Zeit kein Mensch wirklich begreifen.“
hinterläßt Du doch einen sehr dürftigen Eindruck, wenn man Dich und Deine Behauptungen mal einer Prüfung unterzieht.
Glaubt den Schriften nicht, glaubt den Lehrern nicht, glaubt auch mir nicht. Glaubt nur das, was
ihr selbst sorgfältig geprüft und als euch selbst und zum Wohle aller dienend anerkannt habt.

Buddha

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema