Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Nur für esoterische Themen
manden
Beiträge: 109
Registriert: 27. Dezember 2016, 18:45

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von manden » 25. Februar 2017, 14:18

Der Name Gottes war mehrere tausend Mal in der Bibel vorhanden . Die Kirche hat ihn durch "HERR" ersetzt .
Ursprünglich war im hebräischen Urtext stattdessen YHWH (in hebräischen Konsonanten) , was mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit
YAHWEH heisst . Gott möchte , dass sein Name geheiligt werde (Vater unser) , und dass man ihn so anspricht (im Gebet) und auch in der Bibel .
Dagegen hat diese Kirche und Menschheit verstossen und sie tun es weiterhin .
Und Du hast bis jetzt GAR NICHTS erkannt ! Dir fehlt Bescheidenheit und Demut eines Suchenden - wenn Du so weitermachst , findest Du nichts .
Liebe Grüsse
Manfred

henna
Beiträge: 91
Registriert: 21. Januar 2017, 08:11

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von henna » 25. Februar 2017, 15:35

Manfred, ich hab auch eine sachliche Frage:

Gehörst du zu den Zeugen Jehovas ?

manden
Beiträge: 109
Registriert: 27. Dezember 2016, 18:45

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von manden » 25. Februar 2017, 15:45

Nein , aber ich halte viel von ihnen .
Liebe Grüsse
Manfred

Benutzeravatar
lucesveritatis
Beiträge: 63
Registriert: 20. Januar 2017, 02:59

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von lucesveritatis » 25. Februar 2017, 16:11

Hallo manden,
„Der Name Gottes war mehrere tausend Mal in der Bibel vorhanden.“
„Die "Namen" von "Gott" und "Göttern" sind natürlich menschliche Erfindung.“
Kannst Du hier einen Widerspruch zwischen Deinen beiden Aussagen erkennen?
„Der Name Gottes war mehrere tausend Mal in der Bibel vorhanden . Die Kirche hat ihn durch "HERR" ersetzt .
Ursprünglich war im hebräischen Urtext stattdessen YHWH (in hebräischen Konsonanten) , was mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit
YAHWEH heisst . Gott möchte , dass sein Name geheiligt werde (Vater unser) , und dass man ihn so anspricht (im Gebet) und auch in der Bibel .
Dagegen hat diese Kirche und Menschheit verstossen und sie tun es weiterhin .“
Wie kann Deiner Meinung nach die Bibel „Gottes Wort“ sein, wenn Du anerkennst, dass Veränderungen von Seiten der Kirche vorgenommen wurden und die Zusammenstellung und Überlieferung dieses vermeintlichen „Wortes Gottes“ über einen fast zweitausend Jahre langen Zeitraum gerade in der Händen jenes Machtgefüges, der Kirche, lag, bei denen Du selbst Verstöße gegen den Willen dessen, den Du für den wahren Gott hälst, ausmachst?
„Und Du hast bis jetzt GAR NICHTS erkannt ! Dir fehlt Bescheidenheit und Demut eines Suchenden - wenn Du so weitermachst , findest Du nichts .“
Da ist dann wohl klar Bewusstsein im Zustand des Ego-Bewusstseins zu erkennen, an einem seiner tyischsten Merkmale, dem Messen mit zweierlei Maß, da das Ego gewaltige Probleme damit hat, sich allgemeingültigen Regeln zu unterwerfen, sondern immer gern sein extra Würstchen braten würde. Willst Du, der Du hier als allwissend und überheblich auftritst, anderen attestieren willst, dass sie „bis jetzt GAR NICHTS erkannt“ hätten, alle maßlos „verdorben“ seien und sich nur mit „belanglosem Blödsinn“ beschäftigen würden, man „getrost vergessen könne“, was die anderen schreiben, während das, was Du schreibst angeblich „höchste Qualität“ wäre, hier wirklich anderen den Vorwurf machen, dass es ihnen an Bescheidenheit und Demut fehlen würde?

Du scheinst mir ein typischer Radfahrer zu sein, nach oben buckeln, nach unten treten.
Wenn Du mir auf den Kopf spucken willst, wirst Du Dich vergeblich mühen.

Was ist denn nun eigentlich aus der Beantwortung meiner obigen Frage geworden?
„Aber schön, wenn man Dir immer nur eine Frage stellen darf, dann beantworte mir doch bitte folgende, die ich Dir bereits stellte:
„Hallo manden,
„Yahweh ist der richtige Name des Gottes der Bibel , des wahren lieben Gottes , mit dem er angesprochen werden möchte .“
Ich habe mal in Deinen Selbstvorstellungsbeitrag geschaut, dort schreibst Du noch:
„der wirkliche Erschaffer des Universums gehört natürlich zu KEINER Religion !
Das sind im WESENTLICHEN menschliche Erfindungen und Einbildungen . Ihre "Götter" sind menschengemachte Götzen .“
„Die "Namen" von "Gott" und "Göttern" sind natürlich menschliche Erfindung.“
Hat sich Deine Auffassung seit Ende Dezember geändert oder versuchst Du uns nun hier einen Götzen bestimmten Namens und das zur christlichen Religion gehörige Vertragswerk, die Bibel, als das allein Seligmachende zu verkaufen?“
Du hattest doch geschrieben:
„Stell jeweils 1 sachliche ,
logische Frage zum Thema - ist das wohl schwierigste überhaupt !“
War das Beantworten der Frage für Dich zu schwierig?
Glaubt den Schriften nicht, glaubt den Lehrern nicht, glaubt auch mir nicht. Glaubt nur das, was
ihr selbst sorgfältig geprüft und als euch selbst und zum Wohle aller dienend anerkannt habt.

Buddha

Benutzeravatar
lucesveritatis
Beiträge: 63
Registriert: 20. Januar 2017, 02:59

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von lucesveritatis » 25. Februar 2017, 16:34

Hallo manden,
henna: „Manfred, ich hab auch eine sachliche Frage:

Gehörst du zu den Zeugen Jehovas ?“
manden: „Nein , aber ich halte viel von ihnen .“
Da schrieb ich wohl nicht zu Unrecht:
„Die abgedroschenen Phrasen, die Du so von Dir gibt, kann man auch von jedem Zeugen Jehovas oder sonstigem christlichen Fanatikern hören. Ohne eigene Einsicht, sondern nur Nachgeplapper von dem, was man ihnen eingetrichtert hat oder wovon sie aus fremder Quelle durch Hörensagen erfahren haben. Wo ist denn da bei Dir Authentizität, Gehen eines eigenen Weges, Einsicht oder eigenes Nachdenken zu erkennen?“
Glaubst Du eigentlich ein Recht darauf zu haben, uns hier mit Deinem Missionierungseifer auf die Nerven gehen zu dürfen? Du wurdest ja eigentlich hier schon mehrfach darauf hingewiesen, dass Dein Spammen hier unerwünscht ist. Scheint Dich aber nicht weiter zu interessieren, den Willen anderer zu respektieren. Da scheinst Du ganz dem nachzufolgen, den Du für den wahren Gott hälst.

Hier kannst Du Dir übrigens einen Auszug aus einem Video ansehen, von einem, der auch Opfer der Gehirnwäsche durch die Zeugen Jehovas geworden ist:

https://www.dropbox.com/s/zjhz4h47wj5qp ... 20Gio?dl=0

Der faselt auch etwas davon, dass er verstehen könne, wenn man von der Bibel nichts wissen wolle, ginge ihm selbst ja nicht anders. Auch die Argumente, dass man die Bibel auslegen könne, wie man wolle, oder dass sie verfälscht worden sei, sei alles ganz klar. Egal was aber auch als Argument vorgebracht werden mag, am Ende landet der Gehirngewaschene doch wieder nur bei der Programmzeile, dass die Bibel Gottes Wort sei und besonders die Prophezeiungen würden alles ganz genau voraussagen. Und das sei doch das Schönste.

Man erkennt die Imprägnierung gegen jedes mögliche Argument und am Ende einfach unbeeindruckt das simple Wiederkäuen des eigenen Glaubensbekenntnisses. Eben genauso wie bei Dir.
Glaubt den Schriften nicht, glaubt den Lehrern nicht, glaubt auch mir nicht. Glaubt nur das, was
ihr selbst sorgfältig geprüft und als euch selbst und zum Wohle aller dienend anerkannt habt.

Buddha

manden
Beiträge: 109
Registriert: 27. Dezember 2016, 18:45

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von manden » 25. Februar 2017, 16:40

lucesveritatis hat geschrieben:
25. Februar 2017, 16:11
Hallo manden,
„Der Name Gottes war mehrere tausend Mal in der Bibel vorhanden.“
„Die "Namen" von "Gott" und "Göttern" sind natürlich menschliche Erfindung.“
Kannst Du hier einen Widerspruch zwischen Deinen beiden Aussagen erkennen?
„Der Name Gottes war mehrere tausend Mal in der Bibel vorhanden . Die Kirche hat ihn durch "HERR" ersetzt .
Ursprünglich war im hebräischen Urtext stattdessen YHWH (in hebräischen Konsonanten) , was mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit
YAHWEH heisst . Gott möchte , dass sein Name geheiligt werde (Vater unser) , und dass man ihn so anspricht (im Gebet) und auch in der Bibel .
Dagegen hat diese Kirche und Menschheit verstossen und sie tun es weiterhin .“
Wie kann Deiner Meinung nach die Bibel „Gottes Wort“ sein, wenn Du anerkennst, dass Veränderungen von Seiten der Kirche vorgenommen wurden und die Zusammenstellung und Überlieferung dieses vermeintlichen „Wortes Gottes“ über einen fast zweitausend Jahre langen Zeitraum gerade in der Händen jenes Machtgefüges, der Kirche, lag, bei denen Du selbst Verstöße gegen den Willen dessen, den Du für den wahren Gott hälst, ausmachst?
„Und Du hast bis jetzt GAR NICHTS erkannt ! Dir fehlt Bescheidenheit und Demut eines Suchenden - wenn Du so weitermachst , findest Du nichts .“
Da ist dann wohl klar Bewusstsein im Zustand des Ego-Bewusstseins zu erkennen, an einem seiner tyischsten Merkmale, dem Messen mit zweierlei Maß, da das Ego gewaltige Probleme damit hat, sich allgemeingültigen Regeln zu unterwerfen, sondern immer gern sein extra Würstchen braten würde. Willst Du, der Du hier als allwissend und überheblich auftritst, anderen attestieren willst, dass sie „bis jetzt GAR NICHTS erkannt“ hätten, alle maßlos „verdorben“ seien und sich nur mit „belanglosem Blödsinn“ beschäftigen würden, man „getrost vergessen könne“, was die anderen schreiben, während das, was Du schreibst angeblich „höchste Qualität“ wäre, hier wirklich anderen den Vorwurf machen, dass es ihnen an Bescheidenheit und Demut fehlen würde?

Du scheinst mir ein typischer Radfahrer zu sein, nach oben buckeln, nach unten treten.
Wenn Du mir auf den Kopf spucken willst, wirst Du Dich vergeblich mühen.

Was ist denn nun eigentlich aus der Beantwortung meiner obigen Frage geworden?
„Aber schön, wenn man Dir immer nur eine Frage stellen darf, dann beantworte mir doch bitte folgende, die ich Dir bereits stellte:
„Hallo manden,



Ich habe mal in Deinen Selbstvorstellungsbeitrag geschaut, dort schreibst Du noch:




Hat sich Deine Auffassung seit Ende Dezember geändert oder versuchst Du uns nun hier einen Götzen bestimmten Namens und das zur christlichen Religion gehörige Vertragswerk, die Bibel, als das allein Seligmachende zu verkaufen?“
Du hattest doch geschrieben:
„Stell jeweils 1 sachliche ,
logische Frage zum Thema - ist das wohl schwierigste überhaupt !“
War das Beantworten der Frage für Dich zu schwierig?
Für Korinthenkacker ist dieses Thema nichts ! Dir fehlt das nötige Interesse !
Liebe Grüsse
Manfred

henna
Beiträge: 91
Registriert: 21. Januar 2017, 08:11

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von henna » 25. Februar 2017, 16:42

Manfred, du hast geschrieben, dass du viel von den Zeugen Jehovas halten würdest.

Darf ich dich fragen, was du DAVON hälst:

Offener Widerspruch gegenüber der "Führung" ist bei den "Zeugen Jehovas" undenkbar.
Das ist quasi ein direkter Weg zum Ausschlussverfahren.

= für mich > "MAULKORB" verpasst...

...fast wie eine:

"ERPRESSUNG" > SAGE ich, was ich DENKE, werde ich aus der Gemeinschaft ausgeschlossen.
Halte ich meinen Mund und "schlucks runter" > darf ich BLEIBEN.

DARIN sehe ICH:
Druck, Muss, Unterdrückung, Unfreiheit

manden
Beiträge: 109
Registriert: 27. Dezember 2016, 18:45

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von manden » 25. Februar 2017, 17:14

henna hat geschrieben:
25. Februar 2017, 16:42
Manfred, du hast geschrieben, dass du viel von den Zeugen Jehovas halten würdest.

Darf ich dich fragen, was du DAVON hälst:

Offener Widerspruch gegenüber der "Führung" ist bei den "Zeugen Jehovas" undenkbar.
Das ist quasi ein direkter Weg zum Ausschlussverfahren.

= für mich > "MAULKORB" verpasst...

...fast wie eine:

"ERPRESSUNG" > SAGE ich, was ich DENKE, werde ich aus der Gemeinschaft ausgeschlossen.
Halte ich meinen Mund und "schlucks runter" > darf ich BLEIBEN.

DARIN sehe ICH:
Druck, Muss, Unterdrückung, Unfreiheit
Würde ich nicht akzeptieren .
Einen Widerspruch , der auf Fakten beruht , muss man ausdiskutieren können . Man muss aber bereit sein , falls es sich als richtig erweist ,
einzulenken . Findet man keinen gemeinsamen Punkt anhand der Bibel , gilt es die Konsequenzen zu ergreifen , und auszutreten , bzw, gar
nicht einzutreten und nur lose Kontakt zu halten .
Ich selber habe das Problem mit dem Gottesnamen : mit einem (falschen) Gottesnamen "Jehova" trete ich NICHT ein !
Dazu ist noch zu sagen : dass die ZJ bisher von allen religiösen Gruppen den besten Eindruck machen - insbesondere Bibelstudium .
Liebe Grüsse
Manfred

Benutzeravatar
u63m
Administrator
Beiträge: 225
Registriert: 23. März 2016, 00:06

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von u63m » 25. Februar 2017, 17:28

manden hat geschrieben:Einen Widerspruch , der auf Fakten beruht , muss man ausdiskutieren können . Man muss aber bereit sein , falls es sich als richtig erweist ,
einzulenken .
Guter Satz :top:
Lasst uns schöpferisch denken, also im Sinne des Schöpfers.. Ich sage mal, egal welchen Namen der Schöpfer vom Menschen übertragen bekommt..
..sei es Gott, sei es YahWeh, sei es Allah, sei es Manitou oder welchen Namen auch immer der Mensch der universellen Schöpfungsenergie verpasst hat :)
Erkenne Dich selbst und Du erkennst Deinen Weg.

manden
Beiträge: 109
Registriert: 27. Dezember 2016, 18:45

Re: Das Reich Gottes hat bereits begonnen in Kraft zu treten

Ungelesener Beitrag von manden » 25. Februar 2017, 18:02

Da gibt es nichts zu diskutieren . Der Name Gottes lautet YHWH , ganz YAHWEH .
Liebe Grüsse
Manfred

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema