HEILIGE GEOMETRIE

Nur für esoterische Themen
henna
Beiträge: 91
Registriert: 21. Januar 2017, 08:11

HEILIGE GEOMETRIE

Ungelesener Beitrag von henna » 6. Februar 2017, 18:55

DIESES Thema fasziniert mich schon lange :)

http://www.andreas-beutel.de/de/video/h ... tisch.html
http://www.andreas-beutel.de/de/video/h ... tisch.html

-Heilige Geometrie praktisch-

Heilige Geometrie praktisch ist eine Videoreihe, die ich 2014 gestartet habe. In unregelmäßigen Abständen produziere ich Videos zu einzelnen Themen der heiligen Geometrie, um zu zeigen, wie sie praktisch anzuwenden ist. Dabei geht es um Kornkreise, Musik und viele Zeichnungen.
Begonnen habe ich mit dem Kornkreis in Raisting, der so offensichtlich geometrisch konstruiert war, daß mich förmlich eingeladen hat, ihn nachzuzeichnen.

Der Kornkreis von Raisting - 2.8.2014
Ich war damals gerade in Urlaub am Ammersee, als dieser Kornkreis entstanden ist.

Leider habe ich erst davon erfahren, als ich wieder zuhause war und in der Zeitung darüber gelesen habe.

Hätte mich damals echt in´ Hintern beissen können ;) , dass ich DAS "verpasst habe".
Ich wäre sooo gerne IN diesen Kreis reingegangen, um die ENERGIE dort zu FÜHLEN.

Das Video dazu in dem 2. link find ich sehr interessant.

Benutzeravatar
u63m
Administrator
Beiträge: 225
Registriert: 23. März 2016, 00:06

Re: HEILIGE GEOMETRIE

Ungelesener Beitrag von u63m » 7. Februar 2017, 18:33

Hallo henna
Kornkreise faszinieren mich auch und da gibt es auch die bizarrsten Formen, die nachweislich innerhalb einer Nacht entstanden sind und das in einer Größe und Komplexität, die man unmöglich per Hand und Strippenmaß ins Korn hätte drücken können.
Bei den "echten" Kreisen wurden auch zelluläre Veränderungen festgestellt, auch energetische Veränderungen aller Art.
Die "unechten" also die gehoaxten Kreise konnten nie so perfekt erstellt werden, wie die "Echten", bei denen das nieder gedrückte Korn sogar teilweise in sich verflochten war und die Halme auch nicht gebrochen sind, man eher thermische Einwirkungen wie von einer Art Mikrowelle festgestellt hatte.

Dort im Link ist es interessant dargestellt, wie sich alles auf Kreisbögen zurück führen lassen kann, was aber noch nichts darüber aussagt, ob diese dort gezeigte Formation nun von Menschenhand erstellt wurde oder nicht.

Ich bin überzeugt davon, dass es das (echte) Kornkreisphänomen gibt. Es existieren ja auch Überlieferungen, die bis ins Mittelalter (und davor?) zurück gehen.

Es ist ein interessantes Thema, das auch sehr komplexe Seiten besitzt.
Bin gespannt, ob dieses Jahr wieder neues Material ans Tageslicht kommt und ich muss auch mal recherchieren, was es an Neuigkeiten zur Kornkreisforschung gibt (die ja bekanntlich genauso ins Lächerliche gezogen wird wie HAARP und Chemtrails)
Und wenn der Mainstream etwas lächerlich macht, ist meist etwas dran, was man nicht wissen soll..
Gerade dann sollte man sich damit näher beschäftigen :mrgreen:
:thx:
Erkenne Dich selbst und Du erkennst Deinen Weg.

henna
Beiträge: 91
Registriert: 21. Januar 2017, 08:11

Re: HEILIGE GEOMETRIE

Ungelesener Beitrag von henna » 8. Februar 2017, 06:14

u63m hat geschrieben:
7. Februar 2017, 18:33
Und wenn der Mainstream etwas lächerlich macht, ist meist etwas dran, was man nicht wissen soll..
Gerade dann sollte man sich damit näher beschäftigen
SEHE ich genauso :)

Kennst du DIESE Seite Ulf ?

http://www.fgk.org/?m=201701

henna
Beiträge: 91
Registriert: 21. Januar 2017, 08:11

Re: HEILIGE GEOMETRIE

Ungelesener Beitrag von henna » 8. Februar 2017, 07:30

Für MICH sind (viele) Kornkreise > BOTSCHAFTEN an uns. :)

Ich finde z.B. auch die Forschungen von Hans-Jürgen Kyborg und Dr. Joachim Koch spannend und aufschlussreich.

http://www.diewunderseite.de/kornkreise/berlmopo.htm
--------------------------------------------------

Meines Wissens findet man hier die "neuesten" Berichte zu Kornkreisen ... etc. :

http://kornkreiswelt.at

http://www.kornkreiswelt.at/einsteiger/beitraege

Benutzeravatar
Lidskjalfr
Moderator
Beiträge: 112
Registriert: 25. März 2016, 13:19

Re: HEILIGE GEOMETRIE

Ungelesener Beitrag von Lidskjalfr » 8. Februar 2017, 13:18

Die echten Kornkreise sind für mich der Versuch uns wichtige Mitteilungen zu machen (von Wem-auch-immer, das sei mal dahingestellt). Derjenige/Dasjenige/Diejenigen kennen überraschend gut unsere Symbolik. Daher gehe ich davon aus, daß Diese uns schon lange analysieren und auch recht gut kennen.
Dieses Kennen unserer Symbolik, mag zwar erscheinen, als ob es von Menschen gemachtz wäre, aber; diese (echten) Kornkreise in einer Nacht zu erstellen, geht wirklich über unsere bekannten Möglichkeiten. Außerdem (da pflichte ich Ulf bei) gibt es in der Tat energetische Veränderungen. Auch sind die Halme nicht einfach geknickt, sondern; legen / knicken sich durch eine Verdickung, die möglicherweise durch Mikrowellen hervorgerufen wurde.

Benutzeravatar
u63m
Administrator
Beiträge: 225
Registriert: 23. März 2016, 00:06

Re: HEILIGE GEOMETRIE

Ungelesener Beitrag von u63m » 8. Februar 2017, 16:37

http://www.diewunderseite.de/kornkreise/berlmopo.htm
Vor zwanzig Jahren seien die ersten Formationen in Südengland aufgetaucht, häufig in der Nähe vorgeschichtlicher Kultstätten wie Stonehenge oder Avebury. Zunächst seien es kreisförmige, später auch ringförmige Flächen gewesen, in denen sich die Halme über Nacht gebogen hätten. Sie seien im rechten Winkel so nach unten gedrückt worden, dass das Korn horizontal weiterwachsen konnte, es war gebogen, nicht geknickt.

In den folgenden Jahren seien die Formationen komplexer geworden und die Durchmesser hätten sich von anfänglichen 30 auf mehr als 100 Meter vergrößert. Ringe, Kreise und Zeiger hätten sich zu gigantischen Piktogrammen zusammengefügt.
henna hat geschrieben: Kennst du DIESE Seite Ulf ?

http://www.fgk.org/?m=201701
..ja die kenne ich 8)
Erkenne Dich selbst und Du erkennst Deinen Weg.

henna
Beiträge: 91
Registriert: 21. Januar 2017, 08:11

Re: HEILIGE GEOMETRIE

Ungelesener Beitrag von henna » 8. Februar 2017, 16:51

Ich könnt mich ja manchmal doch kringeln, wenn ich dann solche "Kornkreis-Erklärungen", wie diese hier in den Medien zu lesen bekomme :

http://www.augsburger-allgemeine.de/pan ... 93216.html
Sydney (AZ). Das Rätsel geheimnisvoller Kreise auf australischen Feldern ist gelöst: Berauscht vom Opium in Mohnsamen sind kleine Kängurus (Wallabys) auf den Feldern der Insel Tasmanien herumgehüpft und haben dabei deutlich sichtbare geometrische Formen hinterlassen.
«Wir sehen Kornkreise auf den Mohnfeldern von zugedröhnten Wallabys», erklärte Tasmaniens Generalstaatsanwältin Lara Giddings am Donnerstag im Parlament der Inselhauptstadt Hobart. Bei der Parlamentsfragestunde ging es um die Sicherung der millionenschweren Mohnernte der Insel.

Bild

:lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
u63m
Administrator
Beiträge: 225
Registriert: 23. März 2016, 00:06

Re: HEILIGE GEOMETRIE

Ungelesener Beitrag von u63m » 8. Februar 2017, 17:04

:cry: :cry: :dumm:
Süß die vollgedröhnten Kängurus, wie sie dort hüpfen :lol: :lol:
Nee Mainstream bleibt Mainstream .......
Augsburger Puppenkiste :top:
:sun:
Erkenne Dich selbst und Du erkennst Deinen Weg.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema