Der Hutchinson Effekt

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 48
Registriert: 7. Dezember 2016, 16:38

Der Hutchinson Effekt

Ungelesener Beitrag von Ralf » 12. Dezember 2016, 07:42

Hier ist der Bericht über einen kanadischen Wissenschaftler der behauptet Antigravitation erzeugen zu können.Es handelt sich um ein englisch sprachiges Video aber die Vorführungen sprechen für sich seht und staunt Bauklötze! https://www.youtube.com/watch?v=b5qWnlqHt8s Ich freue mich schon auf eure Meinung bezüglich der Authentizität dieses Videos.Ich habe dieses Video gewählt weil es am längsten ist. Es gibt kürzere die auch in deutsch sind ihr könnt ja mal gucken. Auf jeden Fall denke ich daß man das im Auge behalten muß.

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 48
Registriert: 7. Dezember 2016, 16:38

Re: Der Hutchinson Effekt

Ungelesener Beitrag von Ralf » 12. Dezember 2016, 09:56

Hiern noch mal auf deutsch zum Nachlesen http://www.nexus-magazin.de/artikel/les ... son-effekt

Benutzeravatar
u63m
Administrator
Beiträge: 225
Registriert: 23. März 2016, 00:06

Re: Der Hutchinson Effekt

Ungelesener Beitrag von u63m » 2. Januar 2017, 15:39

aus dem Link:
Der Hutchison-Effekt ist das Resultat der Interferenz von Radiowellen in einem von Hochspannungsgeräten umgebenen Raum. Diese Geräte sind üblicherweise ein Van-de-Graaff-Generator und zwei Teslaspulen.

Zu beobachten sind dabei spektakuläre Effekte wie die Levitation schwerer Objekte, die Verschmelzung unähnlicher Materialien wie Metall und Holz (wie im Film „Das Philadelphia-Experiment“ beschrieben), anomales Erhitzen von Metallen ohne die Verbrennung umgebenden Materials, spontanes Zersplittern von Metallen (die sich innerlich auftrennen und seitlich verrutschen) und sowohl vorübergehende als auch dauerhafte Veränderungen der Kristallstruktur und der physikalischen Eigenschaften dieser Metalle.

Die Levitation schwerer Objekte durch den Hutchison-Effekt ist nicht – ich wiederhole: nicht – das Resultat einfacher elektrostatischer oder elektromagnetischer Levitation. Behauptungen, dass allein diese Kräfte das Phänomen erklären können, sind offensichtlich unglaubwürdig. Sie wurden widerlegt, indem mit diesen Methoden versucht wurde, die Ergebnisse des Hutchison-Effekts zu reproduzieren. Diese Versuche wurden sowohl auf Photo als auch auf Film festgehalten und mehrmals von vielen glaubwürdigen Wissenschaftlern und Ingenieuren bezeugt.

Die Experimentatoren sollten daran denken, dass sie ihre Geräte nur auf 75 Watt und 120 Volt Wechselstrom begrenzen, weil Hutchison mit genau dieser Stromversorgung 60 Pfund schwere Kanonenkugeln levitieren kann.

Die Verschmelzung unähnlicher Materialien, die außergewöhnlich bemerkenswert ist, zeigt deutlich, dass der Hutchison-Effekt einen starken Einfluss auf die Van-der-Waals-Kräfte hat. In einem eindrucksvollen und verblüffendem Widerspruch können diese Substanzen „zusammenkommen“, ohne dass sich die individuellen Materialien auftrennen. Ein Holzblock kann ganz einfach in einen Metallbarren „hineinsinken“, dennoch bildet sowohl Holz als auch Metall weiterhin eine eigenständige Einheit. Es gibt auch keine Anzeichen von Verdrängung, wie sie z.B. auftritt, wenn man einen Stein im Wasser versenkt.

Die anomale Erhitzung von Metallen, ohne irgendwelche Verbrennungserscheinungen an umgebendem Material (normalerweise Holz) ist ein klares Indiz dafür, dass wir das Wesen der Hitze noch nicht vollständig verstanden haben. Das hat weitreichende Konsequenzen für die Thermodynamik, die völlig von den Vermutungen dieses Wissens abhängt.
Es ist unbegreiflich, dass man davon in der sogenannten Schulphysik noch nichts gehört hat.
Vermutlich wird das alles gern unter den Teppich gekehrt, da man letztlich nicht an der Freien Energie vorbei kommt und mit der kann man kein Profit machen.
Erkenne Dich selbst und Du erkennst Deinen Weg.

Benutzeravatar
u63m
Administrator
Beiträge: 225
Registriert: 23. März 2016, 00:06

Re: Der Hutchinson Effekt

Ungelesener Beitrag von u63m » 2. Januar 2017, 15:42

Ich denke, dass dieser Effekt auch sehr gefährlich werden kann, aber auch ein Küchenmesser kann gefährlich sein, wenn es falsch angewendet wird :)
ALLE physikalischen Effekte in der Technik können gefährlich sein, also wenn man sich auch für diese Effekte Sicherheitsvorkehrungen erarbeitet, so wird man auch damit klar kommen.

Ein durchgeknallter Typ aber ein Genie :mrgreen:

Direktlink


Direktlink
Erkenne Dich selbst und Du erkennst Deinen Weg.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast